Menu

Veredelt mit chirurgischer Präzision: GEMBALLA Designpaket GT für Porsche 991 Carrera

So kann der jüngste Elfer als Carrera S fahrdynamisch sogar dem letzten GT3 Paroli bieten. „Selbst in der Einstiegsversion ist der 991 ein Fahrzeug, das kaum einen Gegner fürchten muss“, erklärt GEMBALLA CEO Andreas Schwarz: „Ein selbstbewusster Auftritt passt somit hervorragend zu dieser Ikone des Sportwagenbaus.“ Der Fahrzeugveredler aus Leonberg präsentiert deshalb für den Porsche 911 Carrera das „GT Designpaket“ aus Carbonfaser, das höchsten Ansprüchen in Bezug auf stilistische Integrität und ingenieurstechnische Qualität genügt.

Das GEMBALLA Bodykit, das sukzessive erweitert werden soll, umfasst aktuell Front- und Heckschürze und Seitenschweller. Optisch fügen sich die Komponenten wie aus einem Guss an die eher technisch geformte Karosserie des 991, die durch den Eingriff an emotionaler Ausstrahlung und Vitalität gewinnt. Präzision und Verarbeitung sind über jede Zweifel erhaben: Alle Anbauteile sind „Made in Germany“ und bestehen vollständig aus Carbon-Faser. Somit sind sie federleicht und ultrasteif. Die Passgenauigkeit der aktuellen GEMBALLA Karosseriekomponenten ist absolut makellos – ein Blick auf die aufwändige Entwicklung liefert die Begründung. Bei Entwicklung und Konstruktion bedient sich das Unternehmen modernster digitaler Vermessungstechnik. Für die Montage werden die originalen Befestigungspunkte verwendet – so sitzt alles perfekt und bleibt jederzeit modular auf- und rückrüstbar, zum Beispiel bei einem Fahrzeugverkauf.

Zur technischen Avantgarde zählen auch die 21-Zoll-Schmiederäder. Obwohl die edlen Sportfelgen zwei Nummern größer sind als die serienmäßigen 19-Zöller des Carrera, sind sie sogar noch leichter. „Das war uns ein großes Anliegen, da der 911 seit jeher ein hervorragend ausbalancierter Sportwagen ist und es hierbei sehr auf die ungefederten Massen ankommt“, erklärt Schwarz, der zusammen mit den Felgenkonstrukteuren vielfältige Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung vorantrieb. So hat das 350 bis 400 PS starke Herz des Carrera bzw. Carrera S leichtes Spiel.

Der Sechszylinder schlägt seit dem Debüt der 911er-Reihe 1963 im Heck und prägt somit auch die Optik des Sportwagens entscheidend. GEMBALLA setzt dem Boxer mit einem Sechs-Rohr-Endschalldämpfer ein Denkmal und zitiert gleichzeitig ein Auspuffdesign aus der eigenen Geschichte. Immerhin hat das renommierte Unternehmen aus Leonberg bereits mehr als die Hälfte der 911er-Geschichte begleitet. Auf Basis des 991 ist auch wieder ein AVALANCHE geplant – GEMBALLA at its best.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.gemballa.com