Menu

Das Rameder-Träger-Trio für den Frühling 2012

Wer nicht immer nur vor der eigenen Haustüre in die Pedale treten möchte, greift am besten zu einem Fahrradträger fürs Auto. Die Transportspezialisten von Rameder bieten für jeden Geldbeutel und Geschmack das Passende – hier drei Top-Empfehlungen aus dem Lieferprogramm 2012.

Wer bereits eine Anhängerkupplung besitzt oder einfach die technisch optimale Lösung sucht, ist mit einem Trägersystem für die Anhängerkupplung optimal beraten. Die niedrige Montageposition ist aerodynamisch besonders günstig und verursacht kaum Mehrverbrauch, zudem ermöglicht sie ein bequemes Beladen. Mit dem MFT Aluline (255,01 Euro) bietet Rameder in seinem Online-Shop www.kupplung.de ein preiswertes Modell für zwei Fahrräder, das auf Wunsch einfach mitwächst. Über den passenden Adapter-Kit (73,99 Euro) ist ein dritter Stellplatz jederzeit nachrüstbar. Die robuste Alukonstruktion des MFT-Trägers punktet außerdem mit einem niedrigen Gewicht von 17 Kilo bei einer hohen Zuladung von bis zu 55 Kilo: Sie ermöglicht sogar den Transport eines E-Bikes. Ein weiterer Vorteil ist die Abklapp-Funktion, die den Zugang zum Kofferraum in vielen Fällen selbst dann ermöglicht, wenn der Träger beladen ist. Last but not least ist der MFT Aluline abschließbar: So können weder er noch die Räder gestohlen werden.

Eine preiswerte und in puncto Luftwiderstand und Beladungshöhe ebenfalls gute Lösung für Fahrzeuge mit Heckklappe sind die Träger Logic 2 (134,95 Euro) und Logic 3 (144,95 Euro) für zwei oder drei Räder – Zuladung 30 bzw. 45 Kilo. Beide werden über ein durchdachtes Spann- und Klemmsystem mit wenigen Handgriffen befestigt. Dieses ist so ausgelegt, dass Beschädigungen am Fahrzeug nahezu ausgeschlossen sind und sich der jeweilige Träger spurlos abnehmen lässt. Ein großer Vorteil des Modells Logic sind die großen Schienen, die selbst breite Mountainbike-Reifen aufnehmen. Auch Oversize–Rahmen sind kein Problem. Wird der Träger nicht benötigt, lässt er sich platzsparend zusammenlegen.

Eine clevere Lösung für allein reisende Sport-Biker ist der Dachfahrradträger Icarus für nur 49 Euro, der sich in null Komma nichts auf einen vorhandenen Dachgrundträger schwingt. Die zwei Kilo leichte, aber äußerst robuste Alukonstruktion ist für ein Fahrrad mit einem Gewicht von bis zu 15 Kilo ausgelegt. Die Befestigung erfolgt über einen praktischen Schnellspannverschluss. Zudem ist der Träger abschließbar, und das ist gerade für Besitzer wertvoller Rennräder oder Custom-Mountainbikes ein großer Vorteil.

Natürlich bieten sich alle drei Trägersysteme auch für Urlaubsreisen an, schließlich möchte nicht jeder seinen heiß geliebte Drahtesel so einfach durch ein Leihrad ersetzen.

Mit unserem Twitter-Account www.twitter.com/kupplung_de sind Sie über neue Produkte und die Entwicklungen in unserem Unternehmen stets auf dem Laufenden.

Besuchen Sie uns auch bei Facebook unter www.facebook.com/rameder.de