Menu

Autowäsche im Winter: Lohnt nicht? Gibt’s nicht!

Aber klar doch! Der Winterdreck muss runter. Sonst droht Rost und der Lack wird stumpf. Worauf bei
der winterlichen Autowäsche zu achten ist, erklären die Autopflege-Profis von NIGRIN.

Bei Eiseskälte in die Waschstraße
„Besonders gründlich und schonend wird die Beseitigung des Winterdrecks mit einer Handwäsche,
die bei Temperaturen über Null auch im Winter möglich ist. Sinkt das Quecksilber – wie in diesen
Wochen – unter den Gefrierpunkt empfiehlt sich die Fahrt in eine Waschstraße“, rät NIGRINPflegeexperte
Olaf Menzel. Aufpassen: „Ein Waschgang mit intensiver Trocknung verhindert das
Einfrieren von Fahrzeugteilen.“

Niemals ohne Vorwäsche
Vor der Fahrt in die Waschstraße sollten grober Schmutz, Schnee und Eis per Hand vom Auto
entfernt werden, damit Matsch und Salze nicht wie Schmirgelpapier auf dem Lack reiben, wenn die
rotierenden Walzen oder Tücher über den Wagen gehen. „Besonders bei empfindlichen Teilen wie
Alu- oder Chrom-Felgen, zahlt sich die Vorab-Behandlung mit einem Spezialreiniger aus“, so Menzel.
(z.B. NIGRIN Performance Felgenreiniger EvoTec, 750ml ab 14,99 Euro).

Öffnungen schützen
Damit bei Eiseskälte nicht alles einfriert, sollten Schlösser an den Türen und am Kofferraum mit
etwas Klebeband abgedichtet werden. Der Tipp des Experten: „Gegen Einfrieren der Schlösser hilft
ebenfalls Talkum-Pulver, das direkt in die Öffnungen gestäubt wird“, rät Menzel. (z.B. NIGRIN
Talkumpulver, 100ml, ab 4,99 Euro).

Gummis trocken halten
Auch die Dichtungen an Heckklappe oder Türen sollten nach der Wäsche unbedingt trocken gewischt
werden, um Festfrieren und Frostschäden zu vermeiden. „Alternativ halten spezielle Gummipflege-
Stifte Wasser fern und sorgen dafür, dass Dichtungsgummis geschmeidig bleiben, nicht einfrieren
oder einreißen können“, so Olaf Menzel. „Auch die Gummilippe des Scheibenwischers nach der
Wäsche trocknen, oder die Wischanlage betätigen, damit Frostschutz an die Wischerblätter
gelangen kann.“ (z.B. NIGRIN Gummipflegestift, ab 2,99 Euro).

Lack konservieren
Wer seinem Liebling einen schützenden Wintermantel gönnen möchte, konserviert den Lack nach
der Wäsche mit Hartwachs. „Die Wachsschicht verschließt die Poren und macht die Lackoberfläche
weniger anfällig für Schnee und Eis sowie die darin gelösten Salze“, erklärt Menzel. Im Winter ist
dies allerdings nur in einer beheizten Garage bei über 12-14 Grad Celsius. Vorteil: Eine
Lackversiegelung mit NIGRIN Performance Hartwachs Lackschutz dauert nicht länger als 15
Minuten. (z.B. NIGRIN Performance Hartwachs Lackschutz, 500ml, ab 14,99 Euro).

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.nigrin.de