Menu

Gutachten nach unverschuldetem Unfall

Nach Beobachtungen des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) kann sich selbst ein vermeintlicher Bagatellschaden im Nachhinein auf ein paar tausend Euro summieren. Deshalb ist es für den Geschädigten in vielen Fällen sinnvoll, einen Gutachter zu beauftragen, die Schadenhöhe „neutral“ zu ermitteln. Was viele Autofahrer nicht wissen: Die Kosten des Sachverständigen muss die gegnerische Versicherung zahlen, sofern der Schaden über der Bagatellgrenze liegt, also in der Regel mehr als 1.000 Euro. Bei kleineren Schäden reicht der Kostenvoranschlag der Kfz-Werkstatt.

Ein Beispiel ist ein vermeintlich leichter Heckaufprall, bei dem der lackierte Kunststoffstoßfänger noch ganz gut aussieht. Das verbirgt aber möglicherweise, dass die dahinterliegende Metallkonstruktion, die den Aufprall abgefangen hat, beschädigt ist, was einen erheblichen Reparaturaufwand zur Folge hat, mit Lackierung etc.

Übrigens: Einige Versicherer wollen ihre eigenen Sachverständigen „ins Geschäft“ bringen und versprechen, dass der Geschädigte dann schnell zu seinem Geld kommt. Doch Vorsicht: Ihre Aufgabe ist es nicht selten, den Schaden eher niedriger zu schätzen. Außerdem haben Geschädigte oft auch das Recht, Wertminderung zu verlangen, worauf versicherungseigene Gutachter nicht immer hinweisen.

Der Kraftfahrer-Schutz e.V. (KS) ist mit 450.000 Mitgliedern der drittgrößte Automobilclub in Deutschland. Mit seinen Töchtern Auxilia Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen, von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen, die aufgrund von Leistung und Preis viele Rankings in den letzten Jahren gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in acht Bezirksdirektionen sind rund 170 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei circa 100 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ks-auxilia.de