Menu

WENN SICH LEISTUNG UND KOMFORT DIE HAND REICHEN – BMW NR 7s

Wenn allerdings die Firma TUNINGWERK aus dem bayerischen Puchheim in Münchens Dunstkreis an den vorerwähnten Boliden Hand anlegt, kann man mit Fug und Recht von einem Ereignis der besonderen Art reden.

Motorleistung – und das gleich in zwei Stufen – steht ganz groß auf den blau-weißen Fahnen der sich derzeit etablierenden Tuningschmiede. Hier soll vornehmlich von der stärkeren Leistungsstufe die Rede sein. Der 7er hört nach seiner Vitalisierungskur bei TUNINGWERK jedenfalls auf den hausinternen Namen NR 7s und kommt mit fast atemberaubenden Leistungsdaten daher. In dem Zusammenhang von einer Rosskur mit Zielsetzung der PS-Erhöhung zu sprechen, ist irgendwie naheliegend. Immerhin stehen in der hohen Stufe 720 PS bei einem maximalen Drehmoment von 1.090 Nm zur Verfügung. So sind die Vmax von fast schon fliegenden 350 km/h sowie die recht „zügige“ Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h in nur 3,5 Sekunden bei grob gerechneten zwei Tonnen Gewicht einleuchtend.

Ausgestattet mit einer 5- bzw. 6-Gang-Sportautomatik kommt ausschließlich eine CarbonCeramic Bremsanlage zum Einsatz, durch die etwa 70 kg rotierende Masse mit ihren 396-mm-Ceramic Bremsscheiben an der VA und nur unwesentlich kleineren an der HA im Zusammenspiel mit der Rad/Reifenkombination eingespart werden. Weitere 50 kg (=total 120 kg) hat TUNINGWERK trotz der absoluten Vollausstattung mit Fonds-Entertainment mit eine „Leichtbau“ Sportauspuffanlage sowie eine Frontpartie und Seitenschweller, gefertigt in CarbonHybrid, wegrationalisiert. Bei nur halbgefülltem Tank bringt das Gefährt in der Langversion F02 stolze 2.030 kg auf die Waage und schlägt mit 198.000,00 Euro zu Buche.

Die „kleine“ Version der Leistungssteigerung bringt auch schon Werte, die sich keineswegs verstecken müssen. Als da wären 530 PS sowie 740 Nm maximales Drehmoment, eine Vmax von 310 km/h und ein Spurtvermögen von 0 auf 100 km/h in 4,2 Sekunden. Mit ihrer 6-Gang-Sportautomatik (das Fahrzeug ist übrigens auch in einer Allrad-Variante erhältlich) und einer HighPerformance
Stahlbremsanlage werden 169.800,00 Euro fällig.

Alleine schon das Lesen der technischen Highlights des NR 7s lassen dem geneigten Interessenten das Wasser im Munden zusammenlaufen. Wie befand doch schon Oscar Wilde: Mit dem Besten bin ich gerne zufrieden.

Weitergehende Informationen hierzu und zu weiteren Projekten direkt bei

TUNINGWERK UG
Junkersstraße 1
82178 Puchheim
Telefon: 089/890149-0
Telefax: 089/890149-10
E-Mail: info@tuningwerk.de
Web: www.tuningwerk.de