Menu

PROGRAMMANKÜNDIGUNG

München, den 15. Juli 2011. Sie ist giftig, teuer und vor allem schnell. Die „Weineck-Cobra“ kann kaum noch als Auto bezeichnet werden, zumindest was die Beschleunigung betrifft. Aber ist das PS-Monster auch für Matthias Malmedie zu viel des Guten? GRIP zeigt, wie schnell ein straßenzugelassenes Auto wirklich sein kann und führt das Beschleunigungsmonster in eine einzigartige Challenge gegen eine Rakete.

Angeblich bricht die umgebaute Shelby in 2,3 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und ist damit eines der schnellsten Autos, die je bei GRIP getestet wurden. Laut offiziellen Angaben sorgen 1.200 PS aus 10,2 Liter Hubraum für den brachialen Vortrieb. Tatsächlich dürfte das Leistungsvolumen noch größer ausfallen, doch die Prüfstände in Deutschland sind mit der Rakete aus Bad Gandersheim schlichtweg überfordert.

Anders Matthias Malmedie: Der GRIP-Moderator und Rennfahrer hat sich vorgenommen, auch dieses Geschoss an die Leistungsgrenze zu bringen. Wird es ihm gelingen, die giftige Cobra zu beschwören? In einer außergewöhnlichen Challenge tritt Matthias gegen eine Rakete an.

GRIP-Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie testet die Cobra aus dem Haus Weineck und tritt in einer außergewöhnlichen Challenge gegen eine Rakete an. Am Sonntag, 21. August 2011, um 18:00 Uhr bei RTL II.

„GRIP – Das Motormagazin“: Nervenkitzel, Adrenalin, Leidenschaft, Geschwindigkeit, Abenteuer – all das lässt sich in nur vier Buchstaben beschreiben: GRIP! Bei diesem Automagazin der Superlative geht es immer um das Eine: Fun! Das Team rund um Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie hat pures Benzin im Blut und prüft alles, was einen Motor hat, auf Fun-Faktor und Powerformel. „GRIP – Das Motormagazin“ zeigt jede Woche die heißesten Auto-Trends, wagt rasante Versuche und gibt kompetente Tipps.