Menu

Mietwagen im Ausland richtig versichern

Dann haftet der Unfallverursacher aus eigener Tasche für den Rest. Und das kann teuer werden. Deshalb rät der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS), sich genau über die Deckungssummen für das Mietfahrzeug zu informieren. Außerdem empfiehlt der Club, die Kfz-Versicherung für das eigene Auto zu Hause zu prüfen. Etliche Verträge schließen nämlich das Führen fremder, gemieteter Pkw im Ausland mit ein, was auch als „Mallorca-Police“ bezeichnet wird.

Reicht der Versicherungsschutz des ausländischen Mietwagens nicht aus und ist die Mallorca-Police nicht in der eigenen Kfz-Versicherung enthalten, dann ist es unter Umständen ratsam, mit seiner Versicherungsgesellschaft Kontakt aufzunehmen, um dieses Auslandsrisiko noch vor Beginn der Reise mit zu versichern. Ein genügender Versicherungsschutz ist gegeben, wenn er deutschen Versicherungssummen entspricht.

Übrigens gilt diese Mallorca-Police nicht nur auf Mallorca, sondern in der Regel in den geographischen Grenzen Europas. Das heißt aber auch, dass der Schutz in der Türkei nur im europäischen, nicht im asiatischen Teil östlich des Bosporus besteht. Die Gültigkeitsdauer ist meist auf einen Monat beschränkt, in dem sich die versicherten Personen im Ausland aufhalten.

Bei der Übernahme eines Mietwagens im Reiseland empfiehlt der KS, auch einen Blick auf dessen technischen Zustand zu werfen, besonders auf Reifen und Bremsen. Sind dabei erhebliche Mängel erkennbar, ist es besser, den Wagen gleich zurückzugeben.

Der Kraftfahrer-Schutz e.V. (KS) ist mit 450.000 Mitgliedern einer der vier großen Automobilclubs in Deutschland. Mit seinen Töchtern Auxilia Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen, von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen, die aufgrund von Leistung und Preis viele Rankings in den letzten Jahren gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in acht Bezirksdirektionen sind rund 170 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei circa 100 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ks-auxilia.de