Menu

DREI MAGISCHE BUCHSTABEN: Eibach VW Golf VI GTI Projektfahrzeug

Das liegt sicherlich zum großen Teil daran, dass der bissige Wolfsburger schon seit seiner ersten Generation Fahrleistungen aufweist, die so manchem Sportwagen der jeweiligen Ära gut zu Gesicht stehen würden. Auch wenn aus den anfänglich
110 PS mittlerweile 210 PS geworden sind: selbst im Jahr 2011 gibt es noch Grund genug für die Eibach Fahrwerksexperten, einen aktuellen GTI – die drei magischen Buchstaben stehen übrigens für Gran Turismo Injektion – als neues Projektfahrzeug auszuwählen und an mehreren Stellen gezielt zu veredeln.

Die Zauberformel lautet in diesem Fall B12 Sportline. Dahinter verbirgt sich ein von Eibach und Bilstein neu entwickeltes Komplettfahrwerk mit einer Absenkung des Fahrzeugschwerpunktes um bis zu 50 Millimeter.

Das B12 Sportline passt perfekt zu den sportlichen Ansprüchen des VW Golf VI GTI und dürfte daher für seine zahlreichen Fans eine interessante Option sein. Denn das praktisch „erfahrbare“ Resultat der gemeinsamen Arbeit von Eibach Federn und der Einrohr-/-Upside-Down Gasdruck-Technologie von Bilstein ist eine hervorragende Performance2 auf der Straße.

Die hochwertigen Fahrwerksfedern von Eibach und die Bilstein Hochleistungsstoßdämpfer bilden ein überaus harmonisches System und sorgen so für ein sehr dynamisches Fahrverhalten, das den agilen Charakter des Golf GTI zusätzlich unterstreicht.

Exzellente Fahrdynamik, millimetergenau präzises Ansprechverhalten sowie eine sportlichere Optik verstehen sich beim B12 Sportline von selbst.

Außerdem verfügt das Projektfahrzeug über einige weitere reizvolle Komponenten, die sich vor allem Optik und Sound des kompakten Renners widmen: so kommt der GTI unter anderem auf schicken Rädern vom deutschen Traditionshersteller Borbet daher. Die schwarzen, hornpolierten Leichtmetallfelgen CW2 in modernem Kreuzspeichendesign passen hervorragend zum Golf GTI. Für sein aktuelles Projektfahrzeug verwendet Eibach die CW2 in 8,5×19 Zoll.

Mindestens genauso viel Aufsehen erregt die effektvolle Folierung in mattgrau: zur Tuning World Bodensee, wo der GTI das erste Mal live der Öffentlichkeit gezeigt wurde, folierten die Experten von Nachtigall Foliendesign den Golf komplett mit mattgrauer Spezialfolie von Foliatec®.com.

Und damit ein so umfangreich veredeltes Projektfahrzeug – vor allem wenn es auf den Namen GTI hört – auch einen passenden Abgang hinlegt, wurde es von Eibach mit einer klanggewaltigen Abgasanlage der Firma Remus ausgerüstet: Die Duplex Endschalldämpfer mit je einem Endrohr rechts und links sind mit dem machtvollen Durchmesser von 98 Millimetern zudem echte Hingucker.

In Summe ist es Eibach also wieder gelungen, ein harmonisches und in allen Belangen perfekt aufeinander abgestimmtes Projektfahrzeug zu schaffen – genau das hat der Gran Turismo Injektion zum 35. Geburtstag auch verdient.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.eibach.de