Menu

BILSTEIN beim 24h-Rennen 2011 auf dem Nürburgring

Beim diesjährigen 39. 24h-Rennen auf dem Nürburgring, vom 23.-26. Juni 2011, geht wieder ein Großteil der Fahrzeuge auf BILSTEIN-Stoßdämpfern an den Start. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Audi R8 LMS von Abt Sportsline, Phoenix Racing und der Audi Driving Experience sowie den Mercedes SLS von Mamerow-Racing und Black-Falcon. Mit dem ersten Ferrari Gesamtsieg in der Geschichte der VLN-Langstreckenmeisterschaft beim 3. VLN Rennen 2011 auf dem Nürburgring hat sich auch das Farnbacher Racing Team für einen der vorderen Plätze empfohlen.

Auch in diesem Jahr wird ein Audi R8 LMS vom Team Phoenix Racing im auffälligen blau gelben BILSTEIN-Design ins Rennen um den Gesamtsieg gehen. Mit den Nordschleifenprofis Marc Basseng, Marcel Fässler, Mike Rockenfeller und Frank Stippler geht im Phoenix Audi eine der stärksten Fahrerbesetzungen an den Start. Besuchen Sie den BILSTEIN-Stand im Fahrerlager, lassen Sie sich von den Fahrwerk-Experten beraten und erleben Sie den BILSTEIN Audi R8 LMS vom Team Phoenix Racing aus nächster Nähe.

Neben den Fahrzeugen die um den Gesamtsieg kämpfen zeichnen sich die 24 Stunden durch die grüne Hölle vor allem durch die vielen Positionskämpfe in den einzelnen Klassenwertungen aus. In dem mit bis zu 210 Fahrzeugen gefüllten Rekordstarterfeld kämpfen Profis und Amateure, die ebenfalls zum Großteil auf BILSTEIN-Fahrwerke vertrauen, vom Renault Clio bis zum BMW M3 GT4, Seite an Seite um jeden Zentimeter auf der 24,433 km langen Strecke. Die Nordschleife fordert von Mensch und Material Höchstleistungen: Dank seiner jahrelangen Motorsport- und Testerfahrung in der „grünen Hölle“ liefert BILSTEIN den Teams leistungsstarke Produkte für den Erfolg.

Mit der innovativen Motorsport-Technologie, die in die Entwicklung der BILSTEIN-Sportfahrwerke einfließt, können sich Autofahrer Motorsport-Feeling direkt auf die Straße holen. Die BILSTEIN-Produkte stehen für agiles Handling, dynamisches Fahrverhalten mit viel Restkomfort bis in den Grenzbereich und dabei hohe Sicherheitsreserven in jeder Fahrsituation. Das breite Produktprogramm zur individuellen Optimierung der Serienfahrzeuge geht vom Hochleistungsstoßdämpfer BILSTEIN B6 und BILSTEIN B8 über das Sportfahrwerk BILSTEIN B12 bis hin zum höhen- und dämpfkraftverstellbaren High-End-Gewindefahrwerk BILSTEIN B16 PSS9/PSS10. Alle Komponenten werden ausgiebig in aufwändigen Fahrversuchen auf der Nordschleife oder dem eigenen Testcenter in Papenburg getestet, um höchsten Anforderungen zu genügen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bilstein.de