Menu

PROGRAMMANKÜNDIGUNG

München, 30.06.10. Nervenkitzel, Adrenalin, Leidenschaft, Geschwindigkeit, Abenteuer – all das lässt sich in nur vier Buchstaben beschreiben: GRIP! Bei diesem Automagazin der Superlative geht es immer um das Eine: Fun! Das Team rund um Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie hat pures Benzin im Blut und prüft alles, was einen Motor hat, auf Fun-Faktor und Powerformel. „GRIP – Das Motormagazin“ zeigt jede Woche die heißesten Auto-Trends, wagt rasante Versuche und gibt kompetente Tipps.

Det sucht…das A-Team-Auto
Was wäre das A-Team aus der gleichnamigen US-Serie ohne seinen kultigen A-Team-Bus? GRIP-Gebrauchtwagenexperte Det Müller macht sich für einen großen Fan der US-Serie auf die Suche nach einem ähnlichen Modell. Damit Det bei seiner Suche nach dem perfekten A-Team-Bus fündig wird, macht er sich auf die Suche nach einem GMC Vandura oder einem baugleichen Chevrolet Van. Mehr als 8.000 Euro sollte der Spaß allerdings nicht kosten. Det testet drei mögliche A-Team-Autos und sucht das beste Stück aus. Abgesehen vom Fahrzeugtyp hat er allerdings noch gar keine Ähnlichkeit mit dem legendären Gefährt. Also verpasst Det dem Bus noch das Original-Outfit und verwandelt einen gewöhnlichen Van in den kultigen A-Team-Bus.

Für GRIP-Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie geht indes ein Männertraum in Erfüllung: Matthias tritt bei der lang ersehnten GRIP-Parkhaus-Challenge in einem Porsche Cayman S gegen zwei Konkurrenten an: Rallye-Fahrer Niki Schelle mit seinem Rallye Swift Suzuki Sport und Supermoto-Legende Jens Kuck auf seiner 690er KTM. Einen ganzen Tag lang dürfen die drei PS-Fans ein Parkhaus als Spielwiese nutzen und sich austoben. Spektakuläre Drifts in einem engen Parkhaus sorgen nicht nur bei den Fahrern für einen ungewöhnlich hohen Adrenalinspiegel.

Service: Leasingrückläufer
Und auch in Sachen Tipps ist „GRIP – Das Motormagazin“ unterwegs: Bei der Rückgabe von Leasingfahrzeugen kann es böse Überraschungen geben. Schäden und Mängel am Fahrzeug führen oft zu Minderwertforderungen seitens des Autohauses. GRIP zeigt, wie man beispielsweise durch vorherige Fahrzeugaufbereitung die Forderungen minimieren und so ein ordentliches Ergebnis bei der Fahrzeugrückgabe erzielen kann.

„GRIP – Das Motormagazin“ am 8. August 2010 um 16.00 Uhr bei RTL II.