Menu

Sportler im edlen Outfit: Der neue ABT AS8

Der Luxusliner wird von den Allgäuern dezent und doch selbstbewusst veredelt. „Bei uns verliert das außergewöhnliche Fahrzeug nicht seinen Charakter, wir unterstreichen ihn“, stellt Hans-Jürgen Abt, Geschäftsführer von ABT Sportsline fest. Schon die Intention der Ingolstädter Autobauer, bei ihrem Highend-Modell konsequent auf Leichtbau zu setzen, zeigt den Weg: Der A8 ist ein sportlicher Gentleman, erst recht nach der Kraft-Kur bei ABT. Zunächst wird der potente Turbodiesel mit 4,2 Litern Hubraum leistungsgesteigert, weitere Versionen folgen in Kürze. „Die Maschine passt perfekt zu der großen Limousine“, begründet Hans-Jürgen Abt die Entscheidung. Aus serienmäßigen
350 PS (257 kW) werden bei ABT 385 PS (283 kW). Beeindruckend ist das Drehmoment des modernen Selbstzünders: 880 Nm (Serie: 800 Nm) sorgen dafür, dass der Luxusliner
mit allen Situationen spielend zurecht kommt. Entspanntes Reisen, sportliches Fahren am Limit – der Businessalltag wird mit dem ABT AS8 besonders schön. Das liegt auch am Luftfahrwerk, das auf die Anforderungen an dieses extravagante Auto zugeschnitten wurde.

Auch optisch weiß der elegant-sportive Kemptener zu überzeugen: Frontspoiler, Seitenleisten, die Heckschürzen mit den Endrohrblenden und der dreiteilige Heckspoiler unterstreichen die Linienführung der Limousine und verleihen einen sportiven Touch.

Die neue ABT CR Felge in expressiven 20 und 21 Zoll fügen sich ideal in das Gesamtkonzept ein: Das Rad ist edel, wirkt leicht und doch kraftvoll-präsent, setzt unaufdringlich Akzente. Vor allem in Verbindung mit dem phantomschwarzen Lack, der den ABT AS8 jenseits aller Zeitgeistverirrungen klassisch-modern und erhaben erscheinen lässt. Dass dem Luxusliner eine Spur Dynamik und Aggressivität nicht schadet, zeigt das Fahrzeug bis ins Detail.

Der ABT AS8 ist auf die gehobenen Ansprüche seiner Fahrer hin optimiert worden:
ABT Sportsline hat den eleganten Gleiter nicht in einen Rennwagen, sondern behutsam in ein sportlich-souveränes Automobil verwandelt.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.abt-sportsline.de