Menu

Glanz auf allen Blechen! Eine gründliche Handwäsche sorgt für gute Pflegeergebnisse

Die meisten Autobesitzer fahren einfach in die Waschanlage und sind dann oft über das Ergebnis enttäuscht: Hier noch ein Insektenfleck, da die Seite noch nicht ganz sauber und dort sitzt immer noch der hartnäckige Teer von der letzten Autobahnbaustelle. Das Mittel der Wahl ist eine gründliche Handwäsche mit Autoshampoo. Der Autopflegemittelhersteller NIGRIN bietet als Sommer-Aktion ein perfekte Duo an: Beim Kauf einer Flasche NIGRIN Autoshampoo Konzentrat gibt es 1 Autopflegeschwamm gratis dazu. Worauf man beim manuellen Waschgang sonst noch achten sollte, verraten die Lackpflege-Experten von NIGRIN.

Waschanlage oder Handwäsche? Diese Frage stellen sich Autofahrer immer wieder. „Keine Frage: Waschstraßen sind praktisch. Aber leider entfernen sie selten allen Schmutz und die mechanische Belastung für den Lack ist hoch. Eine Handwäsche ist dagegen gründlich und besonders sanft zum Lack“, erklärt Olaf Menzel, Pflegeexperte von NIGRIN. „Gerade bei hartnäckigen Verschmutzungen ist sie eine glänzende Ergänzung zum Besuch in der Waschanlage. Besitzer von Fahrzeugen mit empfindlichen Teilen oder Oberflächen sollten ohnehin lieber von Hand pflegen.“

Viel Schaum hilft viel
Bevor es mit der Wäsche losgeht: Einfach mal ums Auto gehen und nach besonderen Verschmutzungen suchen. Besonders hartnäckiger Dreck wie Insektenreste und Honigtau lassen sich später leichter entfernen, wenn man Insektenentferner oder unverdünntes Autoshampoo auf die Stelle gibt und kurze Zeit einwirken lässt. Dann das ganze Fahrzeug mit Wasser benetzen und gleichmäßig und gründlich mit Autoshampoo und einem Autoschwamm einseifen. „Das Shampoo löst den fett- und ölhaltigen Schmutz. Der freigesetzte Dreck wird im Schaum gebunden und hat keine Chance, sich an anderer Stelle wieder am Lack abzusetzen“, so Olaf Menzel.

Spezielle Autoshampoos: Dem Lack zuliebe
Von einer Autowäsche mit Haushaltsreinigern ist generell abzuraten: Diese Mittel können das Fahrzeug zwar säubern, sie enthalten aber häufig aggressive Tenside, die mühevoll aufgetragenes Wachs entfernen, den Lack angreifen und ihm schaden können. Heimwerkermärkte und der Autozubehör-Handel haben stattdessen zahlreiche Autoshampoos im Programm, die speziell auf die Bedürfnisse des Lackes zugeschnitten sind. Bewährt hat sich z.B. das ergiebige NIGRIN Autoshampoo Konzentrat, das porentief reinigt und mit konservierender Rückfettung gleichzeitig den Lack pflegt.

Das Finish für frischen Glanz
Prinzipiell sollte die Schaumwäsche mit einem weichen Autoschwamm oder einem speziellen Waschhandschuh immer auf dem Dach beginnen. Das komplette Fahrzeug dann von oben nach unten gründlich waschen. Zum Schluss mit reichlich klarem Wasser nachspülen. Um Kalkflecken zu vermeiden, gibt man einfach NIGRIN Minutenwäsche ins Wasser. Damit fließt das Wasser wie von selbst ab. „Ansonsten eignet sich ein weiches Autoleder am besten zum Trocknen“, rät Menzel. Übrigens: Waschen vor der Haustür ist nicht grundsätzlich verboten und wird von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich gehandhabt. Über die jeweilige Regelung gibt das zuständige Bürgeramt Auskunft. Ein Waschpark ist eine gute Alternative für alle, die ihr Fahrzeug nicht auf dem eigenen Grundstück waschen können.

Praxistipps der Rennsportlegende Ellen Lohr:

1. Der Lack eines Autos ist wie eine dünne Haut von gerade einmal 0,12 bis 0,15 Millimetern. Er schützt die Karosserie, ist allerdings ziemlich empfindlich und auf Pflege angewiesen. Besonders
im Sommer sollte man Fahrzeuge deshalb regelmäßig waschen, damit sich Schmutz gar nicht erst einbrennt.

2. Hin und wieder lohnt es sich, nach der Wäsche für den Lack etwas mehr zu tun und ihm eine Politur oder eine Extra Portion Wachs zu gönnen. Die Außenhaut Ihres Autos bekommt so eine Art Schutzschild gegen Sonne und ätzende Ablagerungen, wie Insekten und Vogeldreck.

Über NIGRIN
NIGRIN ist der Vollsortimenter und eine führende Marke im Bereich der Fahrzeugpflege in Bau- und Heimwerkermärkten, SB-Warenhäusern, Verbrauchermärkten und im Fachhandel (laut Analyse der GfK f. 2009). Mit über 300 Produkten in 15 Kategorien bietet NIGRIN Lösungen für alle Schritte bei der Fahrzeugpflege, Wartung und Reparatur an. Vor allem im Bereich der Lackpflege hält NIGRIN ein umfangreiches Angebot an Polituren, Autoshampoos und weiteren qualitativ hochwertigen Pflegemitteln bereit. In Leserumfragen führender Automagazine belegt NIGRIN in Sachen Markenbeliebtheit stets die vorderen Plätze, wie zuletzt in der Leserumfrage der Auto Zeitung (Ausgabe 4/2010). Seit 1973 hält die Inter-Union Technohandel GmbH in Landau / Pfalz alle Produktionsrechte, Rezepturen und geschützten Warenzeichen der NIGRIN-Produkte und ist für Qualitätssicherung und den Vertrieb der NIGRIN-Produkte verantwortlich.
Seit 2010 ist Ellen Lohr Markenbotschafterin von NIGRIN. Die Rennsportlegende arbeitet mit NIGRIN in der Werbung, bei Events und intern als Expertin für die Themen Pflege, Wartung und Produktoptimierung zusammen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.nigrin.de