Matthias Malmedie, Niki Schelle und Modezar Alfredo Pauly testen Cabriolets aus verschiedenen Segmenten" />
Menu

PROGRAMMANKÜNDIGUNG

München, 13.04.10. Mit steigenden Temperaturen fallen wieder die Hüllen – auch bei Autos wird „oben ohne“ immer beliebter! Aber welches Cabrio ist dieses Jahr in Mode? Welches Design wirkt am elegantesten und welcher Wagen bietet dem Fahrer am meisten Fun? Genau diesen Fragen gehen die GRIP-Testfahrer und Moderatoren Matthias Malmedie und Niki Schelle nach. In Design- und Modefragen werden sie dabei unterstützt von Alfredo Pauly, Schöpfer extravaganter Pelzkreationen.

Auf dem Prüfstand stehen Cabriolets aus drei vollkommen unterschiedlichen Klassen. Die günstigste wird durch eine Replica des Porsche 356 Speedster repräsentiert. Auf Basis des Peugeot 206 CC baut die französische Firma PGO Automobiles eine Kopie des automobilen Klassikers. Für die obere Mittelklasse fährt das GRIP-Team das 320 PS starke Infiniti GS Cabrio mit Hardtop Probe. Die Zeiten, in denen japanische Autos den Ruf als automobile Langweiler auf vier Rädern inne hatten, scheinen mit diesem Modell der Vergangenheit anzugehören. Und zu guter Letzt testen Matthias und Niki ein Geschoss aus dem absoluten Oberklassesegment. Welches es sein wird und ob es mit seinem Design tatsächlich die beiden anderen aussticht, präsentiert das GRIP-Team in der Sendung.

„GRIP – Das Motormagazin“ am 23. Mai um 16.00 Uhr bei RTL II

GRIP – Das Motormagazin: Nervenkitzel, Adrenalin, Leidenschaft, Geschwindigkeit, Abenteuer – all das lässt sich in nur vier Buchstaben beschreiben: GRIP! Bei diesem Automagazin der Superlative geht es immer um das Eine: Fun! Das Team rund um Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie hat pures Benzin im Blut und prüft alles, was einen Motor hat, auf Fun-Faktor und Powerformel. „GRIP – Das Motormagazin“ zeigt jede Woche die heißesten Auto-Trends, wagt rasante Versuche und gibt kompetente Tipps. Das ist maximale Unterhaltung!