Menu

Osterzeit gleich Zeit zum Reifen wechseln

Eine 100 Prozent richtige Antwort gibt es auf diese Frage leider nicht,
da man das Wetter nie verlässlich vorhersagen kann. Viele Experten raten
nach wie vor, von O zu O, also von Oktober bis Ostern, mit Winterreifen zu
fahren und dann die Sommerpneus aufzuziehen. Denn wenn die Osterglocken
anfangen in voller Pracht zu blühen, kann man relativ sicher sein, dass
die Tages- und Nachtemperaturen über 7 Grad liegen. Ab dieser Temperatur
entwickeln die Sommerreifen wesentlich mehr Grip als die Winterreifen. Und
mehr Grip führt zu einer Verkürzung des Bremsweges und zu einer Erhöhung
der Fahrstabilität bei Kurvenfahrten. Mit dem rechtzeitigen Wechsel
können sie auch der Umwelt und ihrem Geldbeutel etwas Gutes tun. Ihr
Fahrzeug verbraucht in der warmen Jahreszeit mit passender Bereifung weniger
Kraftstoff als mit Winterreifen. Der Abrieb von Winterreifen auf heißen
Fahrbahnen ist wesentlich höher. So lässt die Laufleistung nach und die Lebensdauer
des Winterreifens verringert sich enorm. Die Autofahrer sollten bei
dem Umstecken der Reifen beachten, dass bei Sommerreifen eine Mindestprofiltiefe
von 1,6 mm gilt. Diese sollte auf keinen Fall unterschritten werden.
Es drohen sonst sowohl für den Fahrer als auch für den Halter drei Punkte in
Flensburg und 50 bzw. 75 Euro Bußgeld.

Für den Fall, dass der Autofahrer neue Sommerpneus benötigt, findet er unter
www.reifen-vor-ort.de eine große Auswahl an Sommerreifen. Aber nicht
nur Sommerreifen, sondern auch eine sehr große Auswahl an Alufelgen sind
auf der Plattform zu finden. Die Reifenhändler-Preis-Suchmaschine
www.reifen-vor-ort.de bietet einen Vergleich von über 4.000 Reifenhändlern
aus ganz Deutschland. Der Kunde kann auf dem Portal die Reifenhändler in
seiner Region hinsichtlich des Preises, der angebotenen Leistung und der
Entfernung zum Wohnort vergleichen. Der Kunde wählt aus einem Warenbestand
von über sechs Millionen Produkten seine Reifen oder Felgen aus und
bestellt bei dem für ihn günstigsten Händler. Zahlreiche Testberichte (inklusive
der neuesten Sommerreifentests), Verfügbarkeit, Produktinformationen
und Händlerbewertungen erleichtern die Kaufentscheidung. Wichtig zu wissen
ist, dass der Kunde die Reifen nicht bei einem Onlineversand, sondern
direkt bei dem Händler seines Vertrauens kauft, sie dort montieren lassen
kann und auch erst dann bezahlen muss. Selbst in der Hochsaison, wenn es
sonst überall heißt „…momentan deutschlandweit ausverkauft“, ist es für die
Kunden der Reifenhändler-Preis-Suchmaschine jederzeit möglich, ihren
Wunschreifen zu beziehen.

Mehr Infos unter www.reifen-vor-ort.de