Menu

Brandaktuell: Das exklusive BRABUS Programm für das E-Klasse Cabriolet

Wie für alle Mercedes-Modelle bietet BRABUS (Brabus-Allee, D-46240 Bottrop, Telefon +
49 / (0) 2041 / 777-0, Telefax + 49 / (0) 2041 / 777 111, Internet www.brabus.com) auch hier
eine Produktpalette, die keine Wünsche offen lässt.

Dazu gehört Motortuning bis zum 462
PS / 340 kW starken BRABUS 6.1 Hubraummotor genauso wie ein dynamisch geformtes
Aerodynamikprogramm, maßgeschneiderte Räder von 17 bis 20 Zoll Durchmesser, darauf
abgestimmte Sportfahrwerke und attraktive Optionen für den Innenraum.
Ob Common Rail Turbodiesel oder CGI BlueEFFICIENCY Benziner-Direkteinspritzer: Die
BRABUS Motoreningenieure wecken mit den ECO PowerXtra Leistungskits die Kraft, die
wirklich in diesen Triebwerken steckt.

Mit dem BRABUS ECO Power Extra D4 Leistungskit erstarkt der Vierzylinder-Turbodiesel
des E 250 CDI BlueEFFICIENCY von serienmäßigen 204 PS / 150 kW auf 235 PS / 173 kW.
Gleichzeitig wächst das maximale Drehmoment auf 560 Nm an.
Für den V6 Selbstzünder des E 350 CDI BlueEFFICIENCY gibt es das BRABUS ECO
PowerXtra D6 (III) Modul, das eine Leistungssteigerung auf 272 PS / 200 kW und 590 Nm
Drehmoment bewirkt.

BRABUS ECO PowerXtra CGI Tuning verhilft dem E 250 CGI BlueEFFICIENCY Benziner zu
einem Leistungssprung von serienmäßigen 204 PS / 150 kW auf 230 PS / 169 kW bei nur
5.500 U/min. Parallel steigt das maximale Drehmoment von normal 310 Nm auf 350 Nm an.
Beim Direkteinspritzer-Benziner E 350 CGI BlueEFFICIENCY sorgt BRABUS Tuning für
zusätzliche 18 PS / 13,2 kW.

Als stärkste BRABUS Variante für das Mercedes E-Klasse Cabriolet gibt es den BRABUS
6.1 Hubraummotor. Dabei wird der V8 des E 500 einer eingehenden Überarbeitung
unterzogen. Eine aus dem Vollen gefräste Kurbelwelle mit längerem Hub, erweiterte
Zylinderbohrungen und entsprechend größere Kolben sorgen für eine Hubraumerweiterung
von 5,5 auf 6,1 Liter. Zum Triebwerksumbau gehören außerdem die strömungstechnische
Optimierung der Vierventil-Zylinderköpfe, die Montage von Spezialnockenwellen und die
BRABUS Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Hochleistungsmetallkatalysatoren. Eine speziell
programmierte Motorelektronik stimmt die neuen Komponenten präzise aufeinander ab.

Dadurch produziert der BRABUS 6.1 Hubraummotor, der wie alle BRABUS Triebwerke mit
ARAL Hochleistungssynthetiköl geschmiert wird, eine Spitzenleistung von 462 PS / 340 kW
und ein maximales Drehmoment von 615 Nm bei nur 3.100 Touren. Damit katapultiert sich
die offene E-Klasse in 4,7 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine
Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Damit gehört das veredelte Cabriolet zu den
schnellsten offenen Viersitzern derWelt.

BRABUS bietet alle Komponenten mit der einzigartigen BRABUS Tuning-Garantie über 3
Jahre bis 100.000 Kilometer (gemäß BRABUS Garantiebedingungen, Stand November
2006) an.
Leistungsoptimierung, sportlicher Motorsound und aufregende Optik mit vier Endrohren
zeichnen die BRABUS Sportauspuffanlagen aus Edelstahl aus, die für alle Modellvarianten
angeboten werden.

Um dem neuen Cabriolet zu einer noch aufregenderen Optik zu verhelfen, entwickelten die
BRABUS Designer ein sportlich-elegant gestyltes Aerodynamikpaket, das in
Erstausrüstungsqualität aus Pur-R-Rim produziert wird. Der BRABUS Frontspoiler mit
integrierten LED-Tagfahrleuchten verleiht dem Mercedes nicht nur eine noch prägnantere
Frontansicht: Das Aerodynamikteil reduziert bei hohem Tempo auch den Auftrieb an der
Vorderachse.

Die Seitenansicht wird durch die vorderen BRABUS Sportkotflügeln mit integrierten
Luftauslässen dynamischer gestaltet. Die BRABUS Heckschürze mit zentralem Rückstrahler
setzt die 4-Rohr Sportauspuffanlage mit maßgeschneiderten Ausschnitten links und rechts
attraktiv in Szene. Der diskrete BRABUS Heckspoiler trägt entscheidend zur hervorragenden
aerodynamischen Balance bei hohem Tempo bei.

Ein- oder mehrteilige BRABUS Monoblock Leichtmetallräder in 17, 18 oder 19 Zoll
Durchmesser runden die exklusive BRABUS Optik ab. Als maximale Rad/Reifen-
Kombination für das E-Klasse Cabriolet stehen BRABUS Monoblock VI, E, Q oder S Räder
der Dimensionen 8.5Jx19 auf der Vorderachse und 9.5Jx19 hinten zur Verfügung. Als
optimale Bereifung werden Hochleistungspneus von Pirelli und YOKOHAMA in den Größen
235/35 ZR 19 vorne und bis zu 275/30 ZR 19 auf der Hinterachse gefahren. Alternativ gibt es
in Kürze eine BRABUS 20 Zoll Variante für das neue Mercedes E-Klasse Cabriolet.
Speziell abgestimmt auf die sportlichen Niederquerschnittsreifen sind die BRABUS
Fahrwerkslösungen. Das Angebot reicht von Sportfedern, die den Zweitürer um ca. 30
Millimeter tieferlegen, bis zu Gewindesportfahrwerken, die in Höhe und Dämpfung verstellbar
sind.

Maximale aktive Sicherheit auch bei den Bremsen: BRABUS Hochleistungsbremsanlagen
gibt es in verschiedenen Stufen bis zur Topversion mit Sechskolben-Aluminium-Festsätteln
und 360 Millimeter großen, innenbelüfteten und gelochten Scheiben vorne und Vierkolben-
Aluminium-Festsätteln an der Hinterachse.

Individualität in Perfektion bietet BRABUS auch für das Interieur des offenen Mercedes:
Edelstahleinstiegsleisten mit beleuchtetem BRABUS Logo gehören genauso zum Programm
wie ein ergonomisch geformtes BRABUS Sportlenkrad oder Echt-Carbon Elemente in
verschiedenen Farben für Armaturenbrett, Mittelkonsole und Türverkleidungen.
Betont exklusiv sind die BRABUS Holzintarsien, die durch spezielle Fertigungsverfahren in
jedem erdenklichen Farbton und mit polierter, matter oder offenporigen Oberflächen
angefertigt werden können.

In der BRABUS Sattlerei werden besonders weiches und strapazierfähiges BRABUS Mastik-
Leder und Alcantara in traumhafte Innenausstattungen verwandelt, die in Farbwahl und
Design ganz persönlich auf jeden Kunden abgestimmt werden können.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.brabus.de