Menu

Vogtland perfektioniert das Fahrwerk der E-Klasse

Sicherheit ist eine der Domänen von Mercedes-Benz. Mit aktiven und passiven Systemen hat sich der Stuttgarter Automobilhersteller von Anfang an einen Namen gemacht. Der Fahrwerkspezialist Vogtland erhöht mit seinen Tieferlegungsfedern die Fahrsicherheit der neuen E-Klasse zusätzlich.

Dank der Vogtland-Federn liegt die neue Mercedes E-Klasse (Typ W 212) 35 Millimeter näher an der Straße. Das erzeugt nicht nur eine sportlich dynamische Optik, sondern bringt ein Plus an Sicherheit.

Der Fahrzeugschwerpunkt sinkt ab, was den Mercedes besser auf der Straße hält, ohne dass die elektronischen Helfer eingreifen müssen. Zusätzlich verringern die Sportfedern die Wankbewegungen beim Einlenken, womit das Fahrzeug bedeutend weniger zum Aufschaukeln neigt. Die somit gewonnene Agilität bringt sowohl mehr Sicherheit als auch mehr Fahrspaß. Beim Beschleunigen und Abbremsen zeigt sich die Wirkung der neuen Fahrzeugfedern ebenso. Durch geringere Nickbewegungen reagiert die E-Klasse agiler beim Anfahren, und beim Bremsen verkürzt sich der Anhalteweg.

Die Tieferlegungsfeder von Vogtland zeichnen sich besonders durch ihre erstklassige Qualität aus. Die hochfeste Chrom-Silizium-Legierung, aus der die Federn gefertigt werden, gewährleistet die Stabilität und die nötige Flexibilität des Produkts. Den Qualitätsanspruch beweist Vogtland auch damit, dass alle Federn ausschließlich in Deutschland hergestellt werden. Diese Qualität „made in Germany“ sichert Vogtland mit einer zweijährigen Garantie ab.
Die Tieferlegungsfedern bietet der Fahrwerkspezialist Vogtland für nur 238 Euro inklusive Mehrwertsteuer für die Mercedes-Benz E-Klasse (Typ W 212/C 207) an. Die Federn sind sowohl für die Limousine als auch für das Coupé erhältlich. Das T-Modell folgt in Kürze. Selbstverständlich gehört ein TÃœV-Teilegutachten zum Lieferumfang.

Weitere Informationen zu allen Produkten des Fahrwerkspezialisten Vogtland und die aktuelle Anwendungsliste gibt es im Internet unter www.vogtland.com