Menu

Einzelsitzanlage für Range Rover Fond von A.R.T.

A.R.T. bietet ab sofort für den Range Rover Fond eine Einzelsitzanlage an. Diese Umbaumaßnahme stellt
eine größere Herausforderung dar, da die Physiognomie des Fahrzeuges im Fond aufgrund der
beschränkten Platzverhältnisse eigentlich nicht für den Einbau einzelner Sitze geeignet ist.

Um den
Fahrgästen dennoch größtmögliche Kopf- und Beinfreiheit auf den neuen Einzelsitzen im Fond zu
ermöglichen, erfahren der Kofferraumboden und die inneren Radhausschalen die nötigen Modifikationen
um maximalen Verstellbereich der Sitze zu ermöglichen.
Die beiden neuen Einzelsitze werden speziell im Range Rover Design angefertigt. Sie sind schmal
geschnitten und trotzdem sehr komfortabel, vielfältig elektrisch verstellbar, elektrisch beheizt und belüftet.
Das Obermaterial ist aus feinstem Nappa, perforiert, mit oder ohne einem fein umlaufenden Keder. Alles
jeweils in Wahlfarbe.

Die zwei völlig neu entwickelten Seitenverkleidungen im Laderaum hinten passen sich den neuen Konturen
der Radhäuser an. Die modifizierten Türverkleidungen nehmen die elektrischen Sitzsteuerungen für die
Einzelsitzanlage in den Türen links und rechts auf. Professionelle Verblendungen der Bedienelemente in
Echtholzfurnier komplettieren das elegante Bild dieses hochwertigen Umbaus.

Eine neue zweiteilige Konsole zwischen den beiden Einzelsitzen bietet ein komfortables Staufach und
einen aktiven Flaschenkühler. Der Ãœbergang zur seriellen vorderen Zentralkonsole ist perfekt nahtlos
realisiert. Der Luftaustritt aus den Schlitzen der serienmäßigen Fußraumkühlung im Fond wird umgeleitet
und erfolgt nun unten rechts und links an den Seiten der neu integrierten Konsole.
Für einen perfekten Reisekomfort im Fond mit individuellen Sitzkonditionen ist diese Einzelsitzanlage ein
Must Have in der Liste der Fahrzeugfeatures. Der Umbau ist ab sofort bei dem Interieur Spezialisten A.R.T.
in Nürnberg erhältlich. Aufgrund der Komplexität des Umbaus kann dieser nur direkt in der Manufaktur bei
A.R.T. erfolgen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.art-tuning.de