Menu

"Driver of the year"- Ein erlesenes Feld formiert sich

„Ladies first“ war die Devise der ersten Runde des großen „Driver of the year“ Contests von Eton. Ivonne aus Haste konnte sich als erste der zahlreichen Bewerber für die Finalrunde qualifizieren und somit auch den Monatstitel gewinnen – nun ist die männliche Konkurrenz Ivonne wieder näher gerückt. Denn der Oktober-Gewinner des Wettbewerbs heißt Helmut Orend (27 )und kommt aus dem schwäbischen Pfullendorf.

„Durch die Möglichkeit, Helmuts A4 einmal live zu sehen und den feinen Klang direkt zu erfahren, konnte er uns restlos überzeugen“, so Marketingleiter Phillip Schneider. Helmut war einer der großen Gewinner beim AYA-Event im September, der bei Wolf Car-HiFi ausgetragen wurde. Im einzelnen powern bei Helmut in der Front pro Seite je zwei Adventure 1-160 HG, die an eine PA 1502 angeschlossen sind. Feinsten Hochtonklang garantiert der CX 280HG Hochtöner. Im Heck ist das PRO 170 an eine PA 1054 gekoppelt, zwei 10-630 HEX Subwoofer, befeuert durch eine weitere PA 1054, realisieren den bemerkenswerten Sound, der Helmut schon so manchen Titel bei nationalen Klangwettbewerben einbrachte.

12 Monatsgewinner werden gewählt, bevor die Car&HiFi Jury um Elmar Michels final zusammentritt um den großen Gewinner zu küren – Helmut Orend ist schon einmal im engsten Kreis dabei – Bewerbungen werden weiterhin gerne angenommen!

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.etongmbh.de