Menu

KW Abwrackprämie geht in die Verlängerung

Der führende Fahrwerkhersteller KW automotive erweitert die Laufzeit seiner eigenen Abwrackprämie. Wegen der großen Nachfrage zahlt KW nun bis zum 31. Dezember 2009 jedem Kunden beim Kauf eines neuen KW-Gewindefahrwerks 100 Euro für sein altes Sport- oder Gewindefahrwerk.
Diese Aktion ist vor allem für Neuwagenkäufer ein Gewinn. Sie profitieren zunächst von der staatlichen Abwrackprämie und ein zweites Mal, wenn sie für ihr vor der Verschrottung ausgebautes Sport- oder Gewindefahrwerk aus dem alten Wagen 100 Euro kassieren. Wer sich trotz staatlicher Prämie nicht von seinem Fahrzeug trennen will, kann die KW-Aktion nutzen, seinen Wagen günstig mit einem neuen KW-Gewindefahrwerk aufzuwerten und die Fahrdynamik deutlich zu verbessern.

Konjunkturspritze und Umweltschutz
Der international erfolgreiche Fahrwerkhersteller KW leistet mit der neuen Aktion auch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Denn eine Vielzahl alter, ölender Stoßdämpfer wird mit der KW-Abwrackprämie aus dem Verkehr gezogen. Dieser Effekt wird besonders zum Tragen kommen, wenn Billigfahrwerke anderer Hersteller fachgerecht entsorgt und durch hochwertige KW-Gewindefahrwerke ersetzt werden.
Die Aktion umfasst das komplette Programm an KW-Gewindefahrwerken und gilt für alle, die sich zwischen dem 1. April und dem 31. Dezember 2009 für den Kauf eines neuen KW-Gewindefahrwerks entscheiden.
Die Abwrackprämie für alte Sport- und Gewindefahrwerke wird außerdem dem Handel helfen. KW unterstützt mit dem Kaufanreiz für neue KW-Gewindefahrwerke direkt seine mehr als 4000 Fachhändler in Deutschland.

Nähere Informationen zur KW Abwrackprämie und zum breit gefächerten Programm des Fahrwerkspezialisten KW automotive GmbH mit Fahrwerksfedern, Dämpfern, Stabilisatoren, Sport- und Gewindefahrwerken sowie die Anwendungslisten gibt es im Internet unter www.KWsuspensions.de