Menu

Vorsichtig fahren an Bushaltestellen

Ein Sprecher des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS): „Wenn sich ein Linien- oder Schulbus der Haltestelle mit eingeschalteter Warnblinkanlage nähert, ist es verboten, ihn zu überholen. Erst wenn er dort hält, darf man im Schritttempo in sicherem Abstand vorbeifahren. Das gilt auch für den Gegenverkehr auf derselben Fahrbahn.“

Dennoch halten sich viele Autofahrer nicht daran. Sie überholen mehr oder weniger langsam. Die Unsicherheit, wie man im Haltestellenbereich fahren darf, ist geblieben. Um Ein- und Aussteigende nicht zu gefährden, schreibt Paragraph 20 StVO mäßiges Tempo beim Vorbeifahren an Bussen an Haltestellen vor. Wichtig ist, dass diese Vorschrift ebenso für den Gegenverkehr gilt! Fahrgäste, besonders Kinder, könnten auch noch von der gegenüberliegenden Seite den Bus erreichen wollen. Bei Schulbussen gilt extreme Vorsicht. Wenn Kinder einen Bus noch erreichen wollen, achten sie oftmals nicht auf den Verkehr und überqueren spontan die Straße.