Menu

Gesamtsieger Manthey Racing vertraut auf KW competition

Manthey Racing holt zum vierten Mal in Folge den Gesamtsieg und sorgt auf KW competition für einen sensationellen Erfolg. Beim härtesten Langstreckenrennen der Welt hat sich nicht nur das siegreiche Fahrerteam, sondern auch die Fahrwerktechnik aus dem Haus KW wieder einmal bewährt.
Nach 24 aufregenden Stunden ist das Team von Manthey Racing seinem Ruf als Nordschleifen-König beim 37. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gerecht geworden. Der Porsche 911 GT3 RSR hatte die schwierigste Rennstrecke der Welt nach 24 Stunden 155 Mal umrundet.

Von Anfang an dominierte der Porsche 911 GT3 RSR das Rennen. Nur im Vorfeld war der Ford GT von Raeder Motorsport beim zweiten Zeittraining schneller und sicherte sich die Pole Position. Damit vertrauen beide Rennteams der ersten Startreihe auf die Erfahrung von KW competition. In der ersten Stunde des Rennens lieferten sich der Manthey-Porsche und der Raeder-Ford-GT ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Das endete erst, als der Ford GT beim Ãœberrunden ein langsameres Fahrzeug berührte und mit einem Dreher zurückfiel.
Dann kämpfte Manthey gegen zwei Audi R8 der Teams Phoenix und Abt-Sportsline um die Führungsposition. Die absolute technische Zuverlässigkeit ermöglichte den Manthey-Fahrern Timo Bernhard, Marc Lieb, Romain Dumas und Marcel Tiemann schlussendlich den vierten Gesamtsieg in Folge. Zweiter wurde der Audi R8 LMS von Abt-Sportsline. Der dritte Podiumsplatz geht wiederum an Manthey Racing mit dem Porsche 911 GT3 Cup S.

„Wir sind überglücklich, dass wir mit unserer Rennsporterfahrung zum sensationellen Sieg von Manthey Racing beigetragen haben“, freut sich KW-Geschäftsführer Jürgen Wohlfarth. Der vierte Gesamtsieg krönt die langjährige Partnerschaft von Manthey und KW. Insgesamt vertrauen mehr als 60 Teams auf die KW-Fahrwerktechnik, davon erreichten vier Teams die Top Ten.

Von der Motorsporterfahrung profitiert auch der Endkunde. Die Nordschleifen-Kompetenz fließt bei KW direkt in die Produktentwicklung ein. So bringt KW Rennsporttechnik auf die Straße.

Gesamtsieger der Top Ten auf KW competition beim 37. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring:

1. Manthey Racing, Porsche 911 GT3 RSR
Klasse SP7
Fahrer: Timo Bernhard, Marc Lieb, Romain Dumas und Marcel Tiemann
3. Manthey Racing, Porsche 911 GT3 Cup S
Klasse SP9 GT3
Fahrer: Emmanuel Collard, Wolf Henzler, Richard Lietz und Dirk Werner
7. Manthey Racing, Porsche 911 GT3
Klasse: SP9 GT3
Fahrer: Frank Kräling, Marc Gindorf, Peter Scharmach und Marco Holzer
10. Dörr Motorsport, BMW Z4-M Coupe
Klasse: SP6
Fahrer: Rudi Adams, Luca Ludwig, Arnd Meier und Markus Grossmann

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kwsuspensions.de