Menu

PROGRAMMANKÃœNDIGUNG

München, 12.02.09. Während in Indien noch über den neuen Kleinstwagen Tata Nano diskutiert wird, bringt Suzuki schon den Alto heraus: ein extrem wendiger, 3,50 Meter langer Vier-sitzer mit sparsamen 4,5 Litern Durchschnittsverbrauch zu einem Mini-Preis von ca. 9.300 Euro. Laut Hersteller der ideale Stadtwagen. GRIP-Moderator Helge Thomsen will es genau er wissen und testet den Winzling im römischen Verkehrschaos auf Großstadttauglichkeit. Während Helge den Stadtflitzer fährt, nutzt sein Freund Kasi für die gleiche Strecke Bus und Bahn. Wer wird das Rennen in den Straßen von Rom gewinnen?

Suzuki setzt mit dem Alto nicht auf Sportlichkeit, sondern eher auf das Kindchenschema: große Scheinwerfer-Kulleraugen, ein lachender kleiner Kühlergrill, schmale 14-Zoll Reifen kombiniert mit einem wuchtigen Heck mit bulligem Stoßfänger. Auch das Fahrverhalten kann sich sehen lassen: Ein Liter Hubraum und 69 PS sind zwar nicht gerade viel, aber da der Alto nur etwa 900 Kilogramm wiegt, ist er damit zumindest bis Tempo 50 recht flott. Bis Tempo 100 vergehen allerdings satte 14 Sekunden. Zudem erreicht er nur eine Höchstgeschwindigkeit von 155 km/h. Dafür ist der Kleine aber sehr handlich, hat einen Wendekreis von nur neun Metern und hält auch auf schlechten Straßen klaglos Hiebe und Stöße aus. Fürs römische Stadtgewühl sollte er also bestens gerüstet sen..

Ob der neue Suzuki Alto die öffentlichen Verkehrsmittel im römischen Verkehrschaos alt aussehen lässt, zeigt RTL II am 22. März 2009 ab 18.00 Uhr bei „GRIP – Das Motormagazin“.

„GRIP – Das Motormagazin“: Das ist Spaß an Autos, geballte Motor-Kompetenz und ein Maximum an Authentizität. Das Magazin informiert über alles, was sich zwischen Vorder- und Hinterachse ab-spielt. Autofahren heißt Mobilität. Daher ist Moderator Matthias Malmedie als Reporter und Fahrzeugtester immer vor Ort, immer am Puls der nächsten Pferdestärke. Für „GRIP – Das Motormagazin“ sind Autos Lifestyle, Kult und Sinnlichkeit.