Menu

Nokian H siegt im ACE-Reifentest

Leuchtendes Beispiel: der finnische Nokian H.“ „Sehr empfehlenswert“!

Beim Handling nass erreicht der Premium-Reifen die volle Punktzahl sowohl bei der gemessenen Fahrzeit als auch bei der subjektiven Wertung: „… mit absoluten Bestnoten für den Nokian H“. Die gleiche Top-Beurteilung auch beim „Slalom trocken“ mit Höchstpunktzahlen für Fahrzeit und subjektive Wertung, „Spitzenplatz“.
Besonders erfreulich: Der Reifen der Marke Nokian ist seinen Preis wert laut Test. Auch beim Spritverbrauch fährt der wirtschaftliche und umweltfreundliche Finne im grünen Bereich, außerdem wird er nur mit unschädlichen niedrigaromatischen Ölen produziert.

Die Ausgewogenheit des Testsiegers beweisen die hohen Bewertungen in beiden Fahrtestkriterien „Sicherheit trocken“ mit 92 Prozent und „Sicherheit nass“ mit 90 Prozent, wobei maximal 100 Prozent zu erreichen waren. Und er bremst schnell: „Bremsen nass 97 Prozent“. Billigreifen dagegen versagen meistens in den Fahrdisziplinen und sind gefährlich. Beim Nokian H warnt die Aquaplaning- und Profilabnutzungsanzeige (DSI) mit einem Tropfensymbol vor Aquaplaninggefahr. Bei nur noch vier Millimetern Restprofil verschwindet es und weist so auf erhöhtes Risiko hin. Die Profiltiefe liest der Autofahrer als Zahl von 8 bis 2 einfach ab. Am Infofeld können der korrekte Luftdruck und die Montageposition des Reifens vermerkt werden. Aus den polierten Rillen läuft das Wasser effektiv weg. Den Test hat der Autoclub zusammen mit
der GTÃœ Gesellschaft für Technische Ãœberwachung in der meistverkauften Größe 195/65 R 15 H (zugelassen bis 210 km/h) durchgeführt.
Der skandinavische Winterreifenspezialist Nokian Tyres ist vielfacher Testsieger und erzielt Top-Bewertungen – auch bei Sommerreifen wie im aktuellen ADAC-Test mit „besonders empfehlenswert“. Er entwickelt seine Premium-Reifen in den harten nordischen Bedingungen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.nokiantyres.com