Menu

Eibach 2009 schon wieder auf Victory Lane

Dieses Vergnügen hatte das Team TRG (The Racers Group) gleich doppelt. Mit dem Porsche 911 GT 3 Cup, dem deutschen Topfahrer Jörg Bergmeister aus Langenfeld und den ERS-Rennfedern von Fahrwerksspezialist Eibach aus dem sauerländischen Finnentrop gewann das US-Team von Kevin und Debra Buckler die GT-Wertung bei der 47. Auflage der 24 Stunden von Daytona, dem traditionsreichen Pendant der 24 Stunden von Le Mans im Sunshine-Staat Florida.

Da auch der zweite Platz an das Schwesterauto ging, in dem unter anderem der österreichische Fahrer Richard Lietz seinem Tag- und Nachtwerk nachging, blieb für den großen Rest des Feldes die Victory Lane diesmal geschlossen. „Unser Auto war einfach und komfortabel zu fahren“, meinte Bergmeister nach seinem mittlerweile dritten Sieg in Daytona und machte damit der in zahllosen Rennschlachten erprobten Federungstechnik von Eibach das größte Kompliment. Ralph Eibach: „Für uns sind derartige Erfolge auf den langen Distanzen, wo es in erster Linie auf die Zuverlässigkeit ankommt, eine besondere Bestätigung für unsere Arbeit“. Wieder einmal konnte der Unternehmensslogan „The Will To Win“ in die motorsportliche Tat umgesetzt werden. Ein Sieg mit gewinnbringenden Folgen nicht nur für Rennfahrer. „Die extremen Erfahrungen auf der Rennstrecke fließen in die Entwicklung unserer gesamten Produktpalette ein“, so Eibach.

Seit 1966 wird das 24-Stunden-Rennen auf dem Daytona International Speedway ausgetragen. Da das Sportwagenrennen im Februar stattfindet, müssen die Fahrer eine wesentlich längere Distanz auf der 5,7 Kilometer langen Strecke im Dunkeln absolvieren, als bei den berühmten 24 Stunden von Le Mans. Sein ganz besonderes Flair bezieht der Langstreckenklassiker an der Atlantikküste durch den Ort Daytona und seinen 37 Kilometer langen Sandstrand, die ideale Flaniermeile für besonders schöne Exemplare der Gattung Auto und Motorrad. Der Ruf der Speed- und Bikeweek ist legendär – ganz wie die Qualität der Motorsportprodukte von Eibach.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.eibach.de.