Menu

PROGRAMMANKÃœNDIGUNG

München, 09.12.08. Was entsteht, wenn man einen Sportwagen mit einem Geländewagen kreuzt? Die Antwort hat die italienische Manufaktur Fornasari in Montebello Vicentino gefunden: der Fornasari RR 600 – ein bis zu unglaubliche 280 km/h schneller SUV im GT-Stil mit steiler Geländekompetenz. Rennfahrer Niki Schelle nimmt das wilde Geschoss mit in die freie Wildbahn und testet gnadenlos, ob der sportliche Offroader tatsächlich geländetauglich ist und wie er sich auf Schnee verhält.

Basis des RR 600 ist eine handelsübliche Corvette. Firmengründer Giuseppe Fornasari liebt den legendären US-Sportwagen und importiert ihn seit den neunziger Jahren nach Italien. Seit 1999 betreibt er seine eigene Manufaktur, mit der er über schlichtes Tuning serienmäßiger Sportwagen weit hinausgeht
Unter der Haube des RR 600 steckt – wie bei der Corvette – ein sechs Liter V8-Motor von Chevrolet, der in der Manufaktur des Italieners allerdings gehörig an Leistung zulegt. Dieser wird wahlweise mit 500 oder 600 PS ausgeliefert und schießt in 3,8 Sekunden auf Tempo 100. Abgeregelt ist der rasende Feld-, Wald- und Wiesen-Sportwagen bei 280 km/h – eher eine Frage der Vernunft als der Fähigkeiten. Die Karosserie besticht durch Carbon und Kevlar und wird getragen von einem Chassis aus speziellem Leichtbaustahl. Ab 140.000 Euro geht die Offroad-Flunder über die Ladentheke. Ob der RR 600 auch tatsächlich ein Geländewagen ist und wie er sich offroad verhält, findet Testfahrer Niki Schelle für „GRIP“ heraus. Seien Sie dabei!

Den spektakulären Härtetest des RR 600 von Fornasari mit Rennfahrer Niki Schelle und viele weitere spannende Themen sehen Sie am 18. Januar 2009 ab 18.00 Uhr in „GRIP – Das Motormagazin“ bei RTL II.

GRIP – Das Motormagazin: Das ist Spaß an Autos, geballte Motor-Kompetenz und ein Maximum an Authentizität. Das Magazin bei RTL II informiert über alles, was sich zwischen Vorder- und Hinterachse abspielt. Präsentiert wird „GRIP – Das Motormagazin“ von Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie.