Matthias Malmedie testet die Wirkung von Autos, die sehr viel mehr Power haben, als ihre Optik vermuten lässt" />
Menu

PROGRAMMANKÃœNDIGUNG

München, 02.12.08. Wer ärgert sich nicht über Drängler auf der Autobahn, die sich mit aggressivem Einsatz von Lichthupe und Blinker die linke Spur erkämpfen? Da wünscht man sich doch einen Flitzer, der zwar unscheinbar wirkt, aber dafür umso wirkungsvoller die provokanten Drängler in ihre Schranken weist. GRIP will es genau wissen und testet solche unscheinbaren „Wölfe im Schafspelz“ auf ihre beeindruckende Wirkung.

Während zahlreiche Tuning-Experten und Hobby-Schrauber aus ihren kleinen Autos große Mogelpackungen basteln, glänzen andere Autos eher mit vornehmer Zurückhaltung. GRIP testet drei dieser Autos: den kleinen Flitzer Peugeot 207 RC, den familienfreundlichen VW Passat R 36 und den robusten Geländewagen Mercedes G55 AMG. Drei Karossen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und auf den ersten Blick nicht sonderlich spektakulär wirken. Doch diese unscheinbaren Autos haben vor allem eins gemeinsam: richtig Dampf unter der Motorhaube! Rennfahrer und Moderator Matthias Malmedie setzt sich hinter das Steuer der PS-starken Maschinen und enttarnt gnadenlos die „Wölfe im Schafspelz“. Wer hier auf der Autobahn zukünftig wirklich das Fürchten lehrt und wer klein beigeben muss, sehen Sie bei „GRIP – Das Motormagazin“.

Den spektakulären Test „Wölfe im Schafspelz“ mit Matthias Malmedie und viele weitere spannende Themen sehen Sie am 11. Januar 2009 ab 18.00 Uhr in „GRIP – Das Motormagazin“ bei RTL II.

GRIP – Das Motormagazin: Das ist Spaß an Autos, geballte Motor-Kompetenz und ein Maximum an Authentizität. Das Magazin bei RTL II informiert über alles, was sich zwischen Vorder- und Hinterachse abspielt. Präsentiert wird „GRIP – Das Motormagazin“ von Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie.