Menu

Von Studenten für Studenten

Ein Skoda Fabia ist, sagen wir, eher ein dezentes und nüchternes Auto. Ein Wagen, den man sich aus Vernunft kauft, mehr nicht. Dass daraus ein für Studenten attraktives Freizeitmobil mit Hingucker-Garantie wird, dafür sorgen Studenten der Berufsakademie Mannheim. Unter dem Motto „Fabia goes Fabialous“ haben sie in wenigen Monaten einen neuen Skoda Fabia II unter ihre Fittiche genommen und umgebaut.

Neue Felgen, ein tiefer gelegtes Sportfahrwerk und geänderte Schürzen sorgen für den sportlichen Anstrich. Andere Sitze, ein verändertes Armaturenbrett, modifizierte Türverkleidungen und neue Pedale setzen den Trend auch im Innern fort. Für das berühmte Tüpfelchen auf dem i sorgt FOLIATEC®.com: Mit der Autoglasfolie Midnight Reflex Dark wurden die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe verdunkelt, um die sportliche Note des Fabias zu unterstreichen. Auch an der Frontscheibe wurde ein so genannter Graukeil angebracht. FOLIATEC®.com hat auch gemeinsam mit dem FOLIATEC®.com-Stylingteam HS-Folientechnik das Branding des Autos übernommen und das Projekt-Logo bestehend aus zwei Händen entworfen und anschließend stilvoll in die Folie der Heckscheibe eingearbeitet.

Ziel der Studenten ist die Essen Motor Show. Auf der großen Tuning- und Motorsportmesse im Herzen des Ruhrgebiets wird der umgebaute Fabia präsentiert. Dafür haben sich die 30 Studenten vor allem in den letzten Wochen vor der Messe mächtig angestrengt, um den Wagen zum feststehenden Termin auch realisieren zu können.

Jetzt bleibt die Frage, wie der „Studenten-Fabia“ angenommen wird. Die Umbauer hoffen auf viele positive Rückmeldungen vor allem von den jüngeren Messebesuchern. Essen ist dabei ein ganz wichtiger Indikator, zumal NRW die meisten Studenten bundesweit beheimatet und mit der Ruhr-Universität Bochum eine der größten Hochschulen Deutschlands gleich nebenan steht.

„Es war für uns keine Frage, ob wir an dem Projekt teilnehmen oder nicht“, sagt FOLIATEC®.com-Geschäftsführer Michael Böhm, „alle Umbauten sind gut durchdacht und greifen schlüssig ineinander. Außerdem ist es sinnvoll junge Menschen, die voller Tatendrang und Enthusiasmus stecken, zu unterstützen.“

Seit kurzem hat der umgebaute Fabia auch seine eigene Homepage: www.fabiagoesfabialous.de. Auf der Messe ist das Auto in Halle 11 an Stand 501 (beim VDAT) zu finden.