Menu

Neuer Klassiker von TAMIYA

Da wundert es also nicht, dass die RC-Profis von TAMIYA ihren Ferrari 288 GTO in Rosso Corsa präsentieren. Ganz wie die Mannen der italienischen Traumwagenschmiede haben auch die Modellbauer viel Liebe ins Detail gesteckt: Die geschwungene Linienführung, die typischen Lufteinlässe seitlich hinter den Türen und die klassischen Felgen im Stern-Design – alles ist wie im Original, nur eben im Maßstab 1:12.

Der heckgetriebene Flitzer von TAMIYA, aus der TamTech-Gear Serie, fegt wie sein großes Vorbild um die Ecken. Für die nötige Power sorgt der Elektromotor Typ 370. Der kann zwar nicht mit den 400 PS aus den 2,8 Litern Hubraum des Originals aufwarten, das Modell wiegt aber auch deutlich weniger als die 1,16 Tonnen, die der „echte“ 288 GTO auf die Waage bringt. Wer mehr Leistung will, dem sei das Brushless-Set Dragster Micro von CARSON-MODEL SPORT ans Herz gelegt. Auch diese Motorkur ist deutlich günstiger als ein Tuning beim Vorbild, für nur 74,95 Euro wird der GTO zur Minirakete. Damit der Nachbau nie die Bodenhaftung verliert, sind alle vier Räder einzeln an Dreiecksquerlenkern aufgehängt. Waghalsige Sprünge sollte man mit dem Neuen von TAMIYA aber besser sein lassen. Denn der Ferrari 288 GTO ist gebaut für die Rennstrecke. Er hat es gern, wenn sich seine Reifen in frischen Asphalt krallen können und er binnen Sekunden den Gegnern die Heckleuchten zeigt.

Das fahrfertig aufgebaute Modell wird komplett mit 2-Kanal-Fernsteueranlage geliefert. Somit kann sofort Gas gegeben werden. Und der besondere Clou: Am Steuer des TAMIYA Ferrari 288 GTO sitzt eine kleine Fahrerfigur im kompletten Renndress mit Helm. Sollte also jemand meinen, der rote Bolide sei zu schnell unterwegs, kann der Mann an der Fernbedienung immer auf den kleinen Piloten verweisen. Der Preis für den schicken RC-Flitzer ist zum Glück nicht maßstabsgetreu, für 199,95 Euro kann man diesen Traumwagen sein Eigen nennen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.dickietamiya.com