Menu

Ein echter Supersportler von TAMIYA

Neben dem TamTech-Gear Bausatz im Maßstab 1:12 ist es jetzt ein etwas größerer Bruder im Format 1:10 lieferbar. Selbstverständlich darf der ambitionierte Hobbyschrauber auch hier zum Werkzeug greifen und seinen Lamborghini COUNTACH LP500S selbst zusammenbauen sowie ihm die gewünschte Farbe verpassen, denn die meisten TAMIYA-Bausätze sind unlackiert und geben so Spielraum für den eigenen Geschmack.

Als Basis für das schnelle Gefährt von TAMIYA dient das innovative Chassis TT-01 Type E. Dies ist die überarbeitete und noch einmal verbesserte Variante des TT-01. Dämpferbrücken, Getriebebox und Achsschenkel sind aus faserverstärktem Kunstharz gefertigt und besteht jeweils für eine einfachere Handhabung aus Einzelteilen. Wer das Modell bewegt, wird schnell merken, dass die Lenkbewegungen unglaublich präzise gelingen. Der Lambo scheint „wie auf Schienen“ zu fahren. Das liegt zum einen am bewährten Allradantrieb mit seiner zentralen Antriebswelle und zum anderen an den TA05-Anlenkungen, die präzise Lenkmanöver ermöglichen.

Ordentliche Power liefert der Elektromotor vom Typ 540, der über einen elektronischen Fahrregler gesteuert wird. Die richtige Traktion bringt der permanente Allradantrieb. Damit sind auch Hochgeschwindigkeitsjagden kein Thema mehr. So macht TAMIYA seinen den Lamborghini COUNTACH LP500S zu dem, was er auch in Wirklichkeit ist: ein Rennauto für die Straße.

So richtig spannend werden Duelle in der Nacht. Denn dank der enthaltenen LED Light Control Unit TLU-1 und den dazugehörigen LEDs wird die Piste auch nach Sonnenuntergang noch gut beleuchtet. Dann sieht man allerdings von der Flunder außer seinen charakteristischen Scheinwerfern und Heckleuchten nicht mehr viel. Zu schade, denn die Experten von TAMIYA haben, wie immer, viel Liebe zum Detail bewiesen. Ob der typische Heckflügel, die abgewinkelten Spiegel oder die ausgestellten Kotflügel – der Lamborghini COUNTACH LP500S ist ein perfektes Abbild seines großen Bruders. Traurig, dass die Italiener diesen Supersportwagen nicht mehr bauen, aber immerhin bekommt man so einen Schatz bei TAMIYA. Alle die lieber ein fahrfertiges Modell kaufen, müssen sich indes noch etwas gedulden. Doch dem Bausatz folgt auch bald die Ready to Run Variante.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.dickietamiya.com