Menu

Die neuen Headunits der gehobenen Klasse: CDE-9880R und 9882Ri

Mit USB-Anbindung und drei Vorverstärkerausgängen mehr als nur ein „Autoradio“

Dass Alpine keine simplen „Autoradios“, sondern „Headunits“ verkauft, ist mehr als nur eine Wortspielerei. Als kompakte Steuerzentrale für den DIN-Schacht besitzen selbst die CD-Einstiegsgeräte alle Anlagen für den Einsatz als zeitgemäße Multimediazentrale: So ist neben der MP3-Kompatibilität mittlerweile die Fullspeed-Schnittstelle, mit der ein angeschlossener iPod völlig verzögerungsfrei über die Headunit gesteuert werden kann, bei Alpine bereits seit 2007 selbstverständlich. Mit der Produktpalette 2008 reiht sich zudem auch die Bluetooth-Kompatibilität für den Anschluss einer Freisprecheinrichtung zur Basis-Grundausstattung. Mit den neuen Headunits CDE-9880R und CDE-9882Ri erhält der Kunde zahlreiche weitere Features, die er bald nicht mehr missen möchte. Zudem sind beide Geräte echte Allrounder, die sich hervorragend für den Aufbau von komplexeren Car-Hifi-Anlagen eignen.

Besonders groß wird bei beiden CD-Tunern das Thema „Wechselspeicher “ geschrieben. So verfügen sie im Gegensatz zu den Alpine-Basisgeräten auch über einen USB-Anschluß, über den sich zum Beispiel USB-Sticks oder auch eine Vielzahl von MP3-Spielern anschließen lassen. Zusätzlich zu MP3 verstehen beide Headunits zudem auch die Apple- bzw. Windows-Standards AAC und WMA. Vom Funktionsumfang sind beide Geräte identisch. Dem CDE-9882Ri liegt jedoch das iPod-Anschlusskabel bereits bei, außerdem unterscheidet er sich optisch durch die rot-blaue Beleuchtung und die silberfarbene Frontblende vom schwarzen CDE-9880R, dessen Tastenbeleuchtung entweder in Grün oder Bernstein erstrahlt.

Auch in puncto Leistungsfähigkeit bieten die neuen Alpine-Headunits der Mittelkasse einiges. So stehen 4 x 50 Watt (max) interne Verstärkerleistung zur Verfügung. Besonders flexibel werden die Geräte über die drei Vorverstärkerausgänge. So lassen sich auch sehr komplexe Anlagen mit mehreren Amps und Lautsprechern realisieren.

Ergonomisch und optisch genügen CDE-9880R und 9882Ri ebenfalls gehobenen Ansprüchen. Die beiden Alpine-Headunits verfügen über einen praktischen Drehregler zur Lautstärkeregelung und die aufgeräumte Flip-Down-Front mit verborgenem CD-Slot sowie ein hochauflösendes Display. Ãœber die optionale Infrarotfernbedienung kann die Anlage von jedem Sitzplatz bequem und sicher gesteuert werden.

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.alpine.de