Menu

VANSPORTS.DE HAT MIT DEM HARTMANN VP SPIRIT ERNEUT „ZUGESCHLAGEN“

Die Firma HARTMANN GmbH in Neuss ist keineswegs zu Unrecht stolz darauf, einen weiteren Beweis dafür liefern zu können, dass auch eine alteingesessene Mercedes-Benz-Nutzfahrzeugwerkstätte hervorragend getunte „Lieferwagen“ schwäbischen Ursprungs präsentieren kann. Dem absolut professionellen Team um Thorsten HARTMANN gelingt es immer wieder, auch die noch so ausgefallensten Wünsche der Kundschaft zu realisieren.

 

Sehen wir uns den liebevoll „HARTMANN VP Spirit“ genannten Vito 119 CDI Mixto mit einem Radstand von 3.200 mm und langem Überhang genauer an. Als äußerlich sichtbare Alleinstellungsmerkmale hat die HARTMANN-Crew neben einem Anbauteilesatz namens VP Spirit – bestehend aus einer Frontspoilerlippe, den Seitenschwellern, einer Heckschürze und einem Dach-Heckspoiler – auch einen 19-Zoll-Alu-Sportradsatz VEYKKA 2 mit ContiSportContact in 245/45 R19 verbaut. Ein HARTMANN-Sportfedernsatz legt den Vito um 30 mm tiefer. Spiegelkappen und Türgriffe sind in Wagenfarbe lackiert, während der mattschwarze Kühlergrill kontrastiert. Das Dach ist ebenfalls in Mattschwarz foliert. Schließlich muss noch die mit Eloxal Edelstahl-gebürstete Alu-Stripes Ladekante erwähnt werden.

 

Selbstverständlich musste auch das Interieur so manche Transformation durch das HARTMANN-Team über sich ergehen lassen. Zunächst wurden der Dachhimmel sowie die A- und B-Säulen mit schwarzer Microfaser bezogen. Die Auskleidung der Fahrzeug-Seitenwände im Fahrer- und Beifahrerbereich mit schwarzem PORSCHE-Teppich macht sich hervorragend. Ebenso die Komplettbelederung aller Sitze mit edlem Gaucho-Leder und Kontrastnaht im Rautenmuster. Die Türblätter vorn und hinten sowie die Heckklappe sind teilbeledert. Und die Armaturenbrett-Zierteile präsentieren sich mattschwarz im Carbondesign. Auch die Alu-Stripes-Einstiegsleisten und die gefrästen Pedalauflagen wurden mit Eloxal Edelstahl-gebürstet.

 

Der HARTMANN VP Spirit in Luxusausstattung weist neben der serienmäßig sehr umfangreichen Ausstattung zweifellos noch weitere, an dieser Stelle nicht genannte Optimierungen auf.