Menu

LARTE enthüllt neues Mercedes GLS Design auf dem MIAS

Dabei sollten vor allem Menschen, die ihr Traumauto nicht „von der Stange“ kaufen wollen, am Stand von LARTE Design (Pav. 13, Halle 3, Stand B106) vorbeischauen. Als SUV-Gegenstück der Mercedes S-Klasse ist der neue GLS an sich schon ein sehr beeindruckendes Auto. Aber kann ein in Massenproduktion hergestelltes Fahrzeug denn wirklich einzigartig sein? LARTE antwortet auf diese Frage mit einem neuen Tuning-Kit, das auf der Messe seine Weltpremiere feiert. Das Set beinhaltet neue Front- und Heckstoßfänger mit Carbonfasereinsätzen. Vor allem das Heck des Autos wurde sehr massiv, sportlich und aggressiv designt. Verwirklicht wurde das durch einen beeindruckenden Luftverteiler, vier außergewöhnliche Endrohre und viele Karbonfaser-anbauteile. Die Front überzeugt mit einem brandneuen Stoßfänger, der maskuline Züge aufweist sowie einem Kühlergrill, der natürlich das berühmte LARTE Logo mit Hufeisen ziert. Neue Seitenteile definieren eindrucksvoll den umwerfenden Mercedes GL Black Crystal von LARTE Design. Zusätzlich sind carbonummantelte Lufteinlässe an den Kotflügeln angebracht. Um jedoch die komplette Bandbreite der Veredelungen von LARTE erleben zu können, sollte man einen Blick auf das fertige Auto werfen – oder zumindest auf ein Foto davon.

Wie vielen vielleicht bekannt ist, gibt es einen „Namenszwilling“ im Portfolio von LARTE: Die komfortable Mercedes V-Klasse Black Crystal, die ein richtiger „Straßenflieger“ ist und ebenfalls auf dem MIAS präsentiert wird. Dieser luxuriöse Business-Jet auf Rädern wurde designt, um Passagieren den höchstmöglichen Level an Komfort zu bieten, welcher den persönlichen Status noch einmal betont. Mit seiner ausdrucksstarken und einzigartigen Formensprache, der Raffinesse und Klarheit in der Linienführung sowie einer nicht zuletzt brillanten Innenausstattung wird diese außergewöhnliche V-Klasse alle Blicke auf sich ziehen. Wie der brandneue vordere Stoßfänger wurde auch die Heckschürze von LARTE Design völlig neu gezeichnet: Beide bestehen aus hochwertigem Verbundmaterial und wurden mit Carbon-Elementen verziert.

Und es gibt noch mehr zu entdecken am LARTE-Stand: Ein weiteres „elektrisierendes“ Projekt ist der Tesla Model S Elizabeta. Bei diesem Fahrzeug war das Ziel des Teams, ein völlig neues Image eines elektrischen Autos zu entwerfen. Dafür setzten die Ingenieure blitzförmige Strukturen ein, um die Sportlichkeit dieser einzigartigen Limousine weiter zu unterstreichen. Abhängig vom gewählten Paket sind eine neue Front- und Heckschürze sowie folgende Details aus Carbonfaser enthalten: Aufsätze für Kotflügel, Seitenschweller und Kofferraumdeckel sowie der besonders markante blitzförmige Einsatz für den Kühlergrill, eine Frontspoilerlippe und die Einsätze für den Diffusor der Heckschürze.

LARTE Design steht für die Kunst der Transformation und ist immer bestrebt durch die Leidenschaft für Selbstverwirklichung und Individualität die Wünsche der Kunden zu erfüllen.