Menu

ALCAR übernimmt die DBV Würzburg GmbH

  • ALCAR_Klaus_Kuefer_t

  • ALCAR Deutschland erweitert sein Vertriebsnetz und übernimmt die Geschäftsbereiche Reifen, Felgen und Schmierstoffe der DBV Würzburg GmbH zu 100%
  • Der Geschäftsbereich Tankstellen verbleibt bei Andreas Bathon
  • Die Marke DBV sowie der Standort in Würzburg werden weitergeführt

Mit der Übernahme stellt ALCAR Deutschland eine strategisch wichtige Weiche im Geschäftsfeld Komplettrad und Online Vertrieb sowie in der Ausweitung des eigenen Produktprogrammes der ALCAR-Gruppe.
Dazu Klaus Küfer, Geschäftsführer der ALCAR Deutschland und designierter Geschäftsführer der DBV GmbH, „Nach Jahren sehr guter Zusammenarbeit mit der DBV ist dies ein wichtiger Schritt, um unsere Marktführerschaft von Stahl- und Aluminiumfelgen im europaweiten PKW-Nachrüstmarkt zu festigen, aber vor allem weiter auszubauen. Diese Übernahme ist die perfekte Ergänzung unseres bereits bestehenden Geschäftsfeldes Kompletträder. Des Weiteren können wir auch die Synergien im Vertrieb bestens nutzen.“

Die neu übernommene DBV Würzburg GmbH bleibt als eigenständiges Unternehmen erhalten und wird mit den bestehenden Mitarbeitern und deren Verantwortlichkeiten weitergeführt. Zusätzlich bleiben die renommierte Marke sowie der Standort in Würzburg unverändert. Dieser Schritt ist ein weiterer wichtiger Meilenstein und unterstreicht die solide Struktur der ALCAR Gruppe mit über 750 Mitarbeitern und 29 Firmen in 19 Ländern weltweit.