Menu

Perfekte Bedingungen für echte Härtetests

  • scn14861653

Nach fast einjähriger Bauzeit eröffnete Reifenhersteller YOKOHAMA nun das hochmoderne „Tire Test Center of Hokkaido“ (TTCH) in der 350.000-Einwohner-Stadt rund 140 Kilometer nordöstlich des bekannten Wintersportzentrums Sapporo. Hier müssen künftig vor allem neue Winterreifen ihre Straßentauglichkeit unter Beweis stellen.

Bisher testete YOKOHAMA seine Qualitätsprodukte auf verschiedenen eigenen kleineren Geländen in Japan sowie einem Testcenter in Schweden. Das globale Wachstum des Unternehmens sorgte allerdings dafür, dass die japanischen Testgelände zunehmend überlastet waren. Das neue Testzentrum TTCH auf Hokkaido ist mit seinen mehr als 900.000 qm viermal so groß wie die bisherige Winterreifenteststrecke „MARY“ in Takasu und bietet alle Möglichkeiten für ausgefeilte Tests, die auch modernsten Ansprüchen genügen. Künftig werden hier alle neuen YOKOHAMA-Winterreifen für Pkw, Lkw und Busse unter härtesten Bedingungen auf eine Vielzahl von Straßenbedingungen getestet: Neben einer einen Kilometer langen Beschleunigungsspur bietet das Gelände auch Steigungen, Gefällstrecken, einen Eiskanal sowie einen Eiskreisel. Die in dieser Region meist strengen japanischen Winter mit stabilen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sorgen dabei zuverlässig für optimale Testbedingungen. Und selbstverständlich bietet das neue Gelände auch im restlichen Jahr erstklassige Konditionen für die anspruchsvollen Tests der Sommerreifen von YOKOHAMA.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.
Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about