Menu

Vom City-SUV bis zum Offroader

Die Bandbreite reicht vom Stadtflitzer in softer Geländewagenoptik über die PS-starke Kreuzung zwischen Luxuslimousine, Sportwagen und Van bis hin zum echten Arbeitspferd für Wald und Steppe. „Ebenso vielfältig wie die unterschiedlichen Fahrzeugtypen sind die Anforderungen an die Bereifung“, erläutert Sabine Stiller, Manager Marketing + PR der YOKOHAMA Reifen GmbH: „Für unsere Kunden haben wir uns deshalb extrem breit aufgestellt, um die unterschiedlichen Anforderungen perfekt zu erfüllen.“ Die passenden Pneus liefert überwiegend sowohl die legendäre GEOLANDAR-Serie, die ihre Wurzeln im Offroad-Bereich hat, als auch die ADVAN-Reihe, die für hochpotente Straßenfahrzeuge entworfen wurde.

Der YOKOHAMA-Technikexperte Ingo Kärcher erläutert: „Für kompakte Modelle wie Opel Mocca oder VW Tiguan ist der GEOLANDAR SUV G055 eine ideale Wahl. Seine Fahreigenschaften sind in puncto Geräusch- bzw. Abrollkomfort für die Straße optimiert und er ist der erste YOKOHAMA-Reifen im SUV-Bereich, der mit der besonderen BluEarth-Umwelttechnologie konstruiert wurde und somit trotz sehr gutem Nässeverhalten besonders rollwiderstandsarm ausgelegt ist. Für leistungsstarke Fahrzeuge ist er ebenfalls bestens geeignet. Sein Aquaplaning-Verhalten und exzellente Kurvenstabilität machen ihn auch bei hohem Tempo zu einer überaus sicheren Wahl. Zudem bietet er ein hohes Maß an Komfort und eine M+S-Kennzeichnung.

Für 4×4-Fahrzeuge und Pick-ups, die meistens auf der Straße bewegt werden, empfiehlt YOKOHAMA den GEOLANDAR H/T (G056). Seine Drainage-Rillen minimieren das Aquaplaning-Risiko drastisch, eine M+S-Kennung macht den ganzjährigen Einsatz möglich. Typische Fahrzeuge mit diesem Einsatzprofil sind etwa die Nissan-Modelle Navara oder LS sowie der VW Amarok. Liegt der Schwerpunkt auf Fahrten im Gelände, zum Beispiel bei einem Land Rover Defender, ist der GEOLANDAR A/T-S (G012) allerdings die bessere Alternative. Mit seinem robusten Profil bietet er auf Schotter und Matsch jede Menge Grip und entfaltet gute Selbstreinigungskräfte. Er bietet ein sicheres Nasshandlung, komfortables Abrollen und verfügt über eine M+S-Kennung.

Extreme Anforderungen ganz anderer Art stellen leistungsstarke SUVs an ihre Bereifung. Für Fahrzeuge wie den Porsche Cayenne oder die Mercedes M-Klasse bietet YOKOHAMA etwa den ADVAN Sport (V105) an, der gerne auch in der Erstausrüstung zum Einsatz kommt. Dabei handelt es sich prinzipiell um den in Traglast und Dimensionen angepassten Flaggschiff-Reifen aus dem PKW-Bereich. Schließlich werden große SUVs häufig als Alternative zu klassischen Business-Limousinen und -Kombis eingesetzt.

Eine weitere Alternative in dieser Klasse ist der ADVAN S.T., der speziell für Power-SUVs entworfen wurde und zum Teil exklusiv bei Edeltunern wie Brabus und Lorinser besonders gern in der 23-Zoll-Dimension verbaut wird.

Im letzten Winter zunächst mit 8 Dimensionen gestartet, dreht der neue Winterreifen YOKOHAMA W.drive V905 in der Saison 2015/2016 auch im SUV-Bereich voll auf: Insgesamt stehen nun 25 unterschiedliche Größen bereit. Das Spektrum reicht dabei von 195/65R15 bis 265/60R18. Dank eines Speed-Index von bis zu 270 km/h (W) werden dabei selbst leistungsstärkste Fahrzeuge bedient.

Durch die verbesserte Gummimischung mit natürlichem Orangenöl zeigt sich der Pneu auf nasser wie trockener Fahrbahn gripstark und spart gleichzeitig wertvolle fossile Rohstoffe bei der Herstellung ein. Ein weiteres Plus ist der niedrige Rollwiderstand, der den Spritverbrauch des Pneus zügelt. Somit trägt der W.drive V905 mit Recht das YOKOHAMA BluEarth-Logo für Umweltfreundlichkeit. Für seine Winterperformance wurde der Reifen jüngst erst von ADAC, ÖAMTC und TCS ausgezeichnet.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der deutschen Facebook-Seite des Reifenherstellers veröffentlicht: www.facebook.com/yokohama.reifen.
Und auf Google+: plus.google.com/u/0/107735814558137646956/about