Menu

Premium-Radhersteller BBS zeigt Highlights seines Programms auf der Essen Motor Show

  • BBS_Stand_Essen_Motor_Show_2_t
  • BBS_FI_R_platinum_silber_seitlich_t

  • Hochleistungsrad CI-R kommt als 19-Zoll-Variante und in Schwarz Seidenmatt
  • Weitere Ausführungen des Schmiederades FI-R in 2016 geplant

So wird im Ruhrpott erstmals eine 19-Zoll-Ausführung des exklusiven Hochleistungsrades CI-R vorgestellt. Die CI-R wird ferner im edlen Farbton Schwarz Seidenmatt ausgestellt. Für 2016 kündigt der Premium-Radhersteller zudem weitere Ausführungen seines ultraleichten Schmiederades FI-R an. Zeitlos-elegant und sportlich: In Brillantsilber und Kristallschwarz wird das neue Winterrad SX garantiert die Blicke der Messebesucher auf sich ziehen.

Zur Essen Motor Show legt BBS nicht nur eine 19-Zoll-Variante seines Hochleistungsrades CI-R auf, sondern führt mit Schwarz Seidenmatt zusätzlich zum Finish Platinum Silber auch eine weitere Farbe ins CI-R-Programm ein. Das gewichtsoptimierte Rad liegt mit seiner konkaven Form voll im Trend und trägt ein attraktives Y-Speichendesign. Drei Gießwerkzeuge sorgen für drei unterschiedliche Konkavitäten. Dank Flow-Forming-Technologie und hinterfräster Speichen wird die CI-R zum echten Leichtbaurad Selbstverständlich wird die CI-R wie sämtliche BBS-Gussräder in Deutschland hergestellt. Das Rad kommt auch in 19 Zoll mit gelaserter KBA-Nummer und Anfahrschutz in einem breiten Anwendungsbereich auf den Markt. Sechs Maulweiten werden angeboten (8 / 8,5 / 9 / 9,5 / 10 und 10,5 x19 Zoll). Preis: ab 481,95 Euro.

In Essen ist die 19-Zoll-Variante des Rades CI-R auf einem spektakulären Fahrzeug-Prototypen der upgraded Automotive Group zu sehen. Das Concept Car namens „uptrion“ besticht durch ein spektakuläres Bodykit und ein exklusives Interieur und hat auch leistungstechnisch allerhand zu bieten. 183 kW/250 PS und 350 Nm Drehmoment bei weniger als 900 Kilogramm Gewicht sind eine klare Ansage. Motorsportbegeisterte, die virtuell Vollgas geben wollen, können sich am Rennsimulator mit der Konkurrenz messen.

Das technologische Spitzenprodukt aus dem Hause BBS ist das Schmiederad namens FI-R. Es wird künftig in den Farben Platinum Silber und Schwarz Matt nicht nur für Porsche-Sportwagen, sondern auch für sportliche Modelle anderer Premium-Automobilhersteller gefertigt. Für den BMW M3 und M4 beispielsweise wird das Leichtgewicht in den Dimensionen 19 und 20 Zoll angeboten. Darüber hinaus erweitert BBS sein Sortiment für die Audi-Modelle RS6, RS7 und R8 um FI-R-Anwendungen in 20 und 21 Zoll. Preis: ab 1963,50 Euro.

Ein frisches Doppelspeichendesign, BBS-Designelemente und „100 Prozent Made in Germany“: Das sind die wichtigsten Erkennungsmerkmale des neu aufgelegten Winterrades SX. Das im Niederdruckgussverfahren hergestellte einteilige Rad ist erfolgreich in den Farben Brillantsilber und Kristallschwarz und in den Dimensionen 7,5 x 17, 8,0 x 18 und 8,5 x 19 Zoll mit Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) für viele Fahrzeuge in den Markt eingeführt worden. Zudem sind erstmals ECE-geprüfte und somit europaweit eintragungsfreie Radanwendungen in 17 und 18 Zoll im Programm. Die Preise beginnen bei 159,50 Euro. Die Kompatibilität mit gängigen Reifendruckkontrollsystemen, eine spezielle Beschichtung und die uneingeschränkte Schneekettentauglichkeit sorgen für Freude am Produkt.

Weitere Informationen zum BBS-Felgenportfolio erhalten Sie unter www.bbs.com.

Über BBS:

BBS ist die weltweit bekannteste Marke für Leichtmetallräder. Dies bestätigen Auszeichnungen führender deutscher und internationaler Automobilfachzeitschriften. Sorgfältige Kontrollen sichern die Qualität der Produkte aus dem Hause BBS, angefangen bei der Wärmebehandlung bis hin zum Oberflächenfinish. Jedes produzierte Rad wird warm ausgelagert. Dies ist entscheidend für die Festigkeit des Aluminiums. BBS verwendet ausschließlich umweltfreundliche Lacke. Das Lackierverfahren garantiert Erstausrüstungsqualität führender Premium-Fahrzeughersteller.