Menu

M&D PD6XX GT3: BMW 650i im M6 GT3-Outfit

Ab dem kommenden Jahr soll der neue Kundensport-
Bolide die versammelte GT3-Konkurrenz auf den Tracks dieser Welt das Fürchten
lehren. Einen Weg in den öffentlichen Straßenverkehr wird der M6 GT3 freilich
nie finden – viel zu radikal ist er auf den Motorsport zugeschnitten. Oder
doch?

Einen dem neuen Rennwagen zum Verwechseln ähnlich sehenden Zwilling namens
PD6XX GT3 nämlich hat Styling-Experten von M&D exclusive cardesign
aus Dinslaken jetzt auf Basis eines 650i der BMW-Baureihe F13 auf die großen
Räder gestellt. Die Styling-Experten haben ihr Tätigkeitsfeld im vergangenen
Sommer zusätzlich um Teil-, Voll- sowie Designfolierungen erweitert und demonstrieren
anhand des PD6XX GT3-Projektfahrzeugs sowohl ihre Kreativität als
auch ihr handwerkliches Können in diesem Bereich.

Dabei wurde das aufwändige Folien-Design, welches sich rund um das mineralweiße
M&D-Coupé zieht, unübersehbar dem M6 GT3-Rennwagen nachempfunden:
Große und kleine Folien-Elemente in den BMW-Farben ziehen sich rund um
das Fahrzeug, betonen durch ihre Formgebung dessen dynamische Linienführung.
Kontrastierend wurden diverse Exterieurteile in Glanzschwarz lackiert. Dreifarbig
wurde auch die Motorabdeckung lackiert: Hier finden sich Racing-Red,
Schwarz und Weiß.

Den maskulinen Proportionen des mächtigen GT3-Boliden nähert sich der M&D-
650i dank seines PD6XX-Widebody-Aerodynamik-Kits deutlich an. Das für breite
Schultern und ein muskulöses Auftreten sorgende PD6XX-Programm setzt sich
aus einer Frontstoßstange inklusive Spoilerflaps und Frontspoilerschwert, einem
Paar neuer Frontkotflügel, einer komplett neuen Motorhaube, Seitenschwellern
inklusive Schwertern, Seitenwandverbreiterungen sowie einer Heckstoßstange,
einem Heckdiffusor und einem Heckklappenspoiler zusammen.

Speziell für dieses PD6XX GT3-Projektfahrzeug angefertigt wurden die dreiteiligen
Rennen Forged-Leichtmetallfelgen. Die Dimensionen der „Typ R-55“-Wheels
messen 10×21 Zoll an der Vorder- sowie 11,5×21 Zoll an der Hinterachse und fallen
mit ihrer ultraflachen Continental SportContact 5-Bereifung in 255/30R21 und
295/25R21 deutlich imposanter aus als die Räder des GT3-Rennwagens. Ein
wahrer Eyecatcher ist darüber hinaus natürlich das Finish der edlen Stufenbett-
Dreiteiler: Kombiniert wurden Sterne in mattem Gold mit Außenbetten in golden
glänzender Lasur sowie schwarzen Innenbetten und Schrauben. Hinter den goldenen
Sternen leuchten zudem in Racing-Rot gehaltene Bremssättel. Die geduckte
Haltung des großen Coupés realisierte M&D exclusive cardesign mittels
spezieller Tieferlegungsfedern.

Die Power des serienmäßig 408 PS und 600 Nm entwickelnden 4,4-LiterBiturbo-
V8-Motors wurde von M&D exclusive cardesign mittels einer
individuellen Softwareoptimierung auf 495 PS und 722 Nm angehoben.
Akustisch untermalt der 650i seine Performance durch eine
sonderangefertigte Sportabgasanlage mit X-Pipe, hauseigenen Custom-
Endschalldämpfern sowie jeweils einem schwarz verchromtem 80-
Millimeter-Doppelendrohr links und rechts.

Einen M6 GT3 für die Straße gibt es nicht? Stimmt. Aber der M&D PD6XX
GT3 von M&D exclusive cardesign ist verdammt nah dran! Übrigens: das
Fahrzeug steht zum Verkauf!

Alle weiteren Fakten sowie Preis- und Lieferinformationen gibt es direkt bei:

M&D exclusive cardesign
Markus Ledwig & D. Sychala GbR
Lanterstraße 7 (Halle 3 + 4)
46539 Dinslaken
Tel.: 0 20 64 / 45 67-199
Fax: 0 20 64 / 45 69-505
www.md-exclusive-cardesign.com
E-Mail: info@md-exclusive-cardesign.com