Menu

Technology from Outer Space

Der „Oscar der Reifenbranche“ – der so genannte Innovation Award – wird nicht in Hollywood verliehen, sondern alle zwei Jahre auf der Reifenmesse in Essen (27. bis 30. Mai 2014). Die Messe Essen sowie der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e. V. (BRV) vergeben den etablierten Branchenpreis in diesem Jahr bereits zum fünften Mal. Dem japanischen Reifenhersteller YOKOHAMA gelang es dabei auf Anhieb, die neu geschaffene Kategorie „Technik und Produkte“ zu gewinnen.

Prämiert wurde eine fortschrittliche Simulationstechnik, die das akustische und aerodynamische Abrollverhalten eines Reifens visuell abbildet. Bisherige Verfahren waren im wichtigen Detailbereich zu ungenau gewesen, um bahnbrechend neue Schlüsse aus den Ergebnissen zu erzielen. YOKOHAMA allerdings gelang es durch eine Kooperation mit der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA und der Hilfe eines Supercomputers aus der Weltraumforschung, die Präzision dramatisch zu verbessern. Aus dem neuen Abbildungsverfahren können nun wichtige Erkenntnisse für die Entwicklung von leiseren und aerodynamischeren Reifen abgeleitet werden.

Insgesamt hatten sich 30 Unternehmen für den Innovation Award beworben, was im Vergleich zu 2012 noch einmal ein deutlicher Sprung nach oben ist. Den vier Siegern widmet sich während der Messelaufzeit eine Sonderschau auf einer extra eingerichteten Fläche in Halle 6.