Menu

Neustart für die japanische Tuning-Szene: "LSD-Doors"für Toyota GT86 ab sofort lieferbar

Durch die Arretierung des Schwingarms des LSD-Scharniers wird im geöffneten Zustand eine ausgezeichnete Stabilität gewährleistet. Für den GT86 sind die Scharniere als Set mit Kabelsatz, Befestigungsmaterial, Zubehör und TÜV-Teilegutachten für 1.499 Euro erhältlich.

Beim schnittigen Toyota GT86 wirken die LSD-Beschläge für die Türen so perfekt als wäre der japanische Sportler bereits ab Werk mit den beliebten LSD-Doors ausgestattet. Seit Jahren setzen die LSD-Beschläge „Made in Germany“ durch ihre dreidimensionale Justiermöglichkeit, der einfachen Montage an den Original-Befestigungspunkten und ihre perfekte Passgenauigkeit den Maßstab für hochwertiges Styling-Zubehör.
Durch die einstellbare Rollenführung des Guided Roller Systems (GRS+) mit zusätzlicher Arretierung wird ein exaktes Öffnen und Schließen gewährleistet. Mittels einer Rolle wird der Schwenkarm der LSD-Beschläge über den gesamten Bewegungslauf fixiert geführt. Eine auf das Türgewicht abgestimmte Gasdruckfeder hält im komplett geöffneten Zustand die Tür in ihrer Position. Im Alltag bewähren sich die LSD-Scharniere dadurch, dass die Türen zunächst wie im Serienzustand nach außen öffnen und anschließend sicher nach oben geführt werden. Sie gleiten dadurch nicht ungewollt selbstständig nach oben. Aus diesem Grund setzen auch Automobilmanufakturen und Industriepartner auf das Know-how von LSD bei der Entwicklung von Flügeltürscharnieren und -beschlägen für exklusive Sonderserien. Die LSD-Türbeschläge sind im Fachhandel erhältlich und für den Toyota GT86 kosten sie 1.499 Euro. Für die „Schwestermodelle“ Subaru BRZ und dem Scion FR-S befinden sich in Entwicklung. Sämtliche Informationen sowie die Anwendungsliste gibt es im Internet unter www.lsd-doors.de

Über LSD-Doors:
LSD-Doors ist eine Marke von KW automotive, dem Marktführer und Innovationsmotor individueller Fahrwerkslösungen für die Straße und im Rennsport. Die fahrzeugspezifischen LSD-Türscharniere zum Nachrüsten überzeugen im Gegensatz zu anderen Nachrüst-Sets für Scherentüren durch ihre ausgereifte Technik und den höchstmöglichen Qualitätsstandard. Ein vom Kraftfahrtbundesamt akkreditiertes Prüflabor bestätigt durch einen Seiten-Crashtest, dass die in Deutschland patentierte LSD-Lösung genauso sicher wie eine serienmäßig installierte Tür ist. Das heißt, dass der Insassenschutz beim Seitenaufprall nach Richtlinie 96/27/EG durch das LSD-Scharniersystem gewährleistet ist.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.lsd-doors.de